Volleyball Dritte Liga

AllgäuStrom Volleys starten mit viel Optimismus in die neue Saison

Die AllgäuStrom Volleys starten mit zwei Auswärtsspielen in Erfurt und Markkleeberg in die neue Saison. Nach einer intensiven Vorbereitung ist das Sonthofer Team gerüstet für die Dritte Liga.

Die AllgäuStrom Volleys starten mit zwei Auswärtsspielen in Erfurt und Markkleeberg in die neue Saison. Nach einer intensiven Vorbereitung ist das Sonthofer Team gerüstet für die Dritte Liga.

Bild: Dominik Berchtold (Archiv)

Die AllgäuStrom Volleys starten mit zwei Auswärtsspielen in Erfurt und Markkleeberg in die neue Saison. Nach einer intensiven Vorbereitung ist das Sonthofer Team gerüstet für die Dritte Liga.

Bild: Dominik Berchtold (Archiv)

Die AllgäuStrom Volleys haben die Vorbereitung hinter sich. Am Samstag geht’s zum ersten Ligaspiel nach Erfurt. Trainerin Vanessa Müller ist optimistisch.
##alternative##
Von Christian Feger
16.09.2022 | Stand: 19:00 Uhr

Die Volleyballerinnen des TSV Sonthofen starten kommendes Wochenende mit zwei Auswärtsspielen in die neue Saison. In Erfurt und Markkleeberg wollen die Spielerinnen um Trainerin Vanessa Müller erste Punkte sammeln. Erst eine Woche später können sich die AllgäuStrom Volleys dann dem heimischen Publikum präsentieren.

Nach einer intensiven und langen Vorbereitungsphase kann Sonthofens Trainerin Vanessa Müller mit dem maximalen Kader in die neue Spielzeit gehen. Erfreulicherweise wurden elf Damen aus der vergangenen Saison weiterverpflichtet. Ergänzt mit der jungen Asiye Gürsoy aus dem eigenen Nachwuchs und zwei Neuzugängen ist das Team gut gerüstet für die ersten Matches in der Dritten Liga Ost.

Neuer Co-Trainer für die AllgäuStrom Volleys

Auch einen neuen Co-Trainer konnten die Sonthofer finden: Michael Höbel, 31 Jahre alt und selbst Spieler in Türkheim (Regionalliga) wird Vanessa Müller in dieser Saison unterstützen. Im Athletikbereich wird erneut Franca Blanz, ehemalige Bundesligaspielerin der Sonthofer, das Coaching übernehmen und auch Christian Harner und sein Physioteam werden das Team weiterhin kompetent betreuen.

(Lesen Sie auch: Zittern ums Weiterkommen: Julian Zenger vor dem Aus bei der Volleyball-WM)

Neuzugang Nell Pia Ostwald (29) wird das Team im Mittelblock verstärken. Sie schlug die vergangenen Jahre in Hammelburg auf. Als Diagonalangreiferin wird zukünftig auch Greta Günnewig das Sonthofer Trikot tragen. Sie ist ebenfalls 29 Jahre alt, 1,85 Meter groß und spielte bisher als Kapitänin beim FCJ Köln (3. Liga). Die Spielerinnen aus der vergangenen Saison sind: Laura Butzlaff, Emma Gröbl, Nora Harner, Vroni Kettenbach, Pati Moser, Alena Pauker, Alina Scherzl, Katharina Schöll, Caro Strobl, Patricia Wendl und Caro Wyklicky. „Seit langer Zeit mal wieder ein voller Kader und daher freuen wir uns schon richtig darauf, dass es endlich losgeht“, sagt eine positiv gestimmte Trainerin Vanessa Müller.

Sonthofer Volleyballerinnen beginnen mit zwei Auswärtsspiele

Somit können sich die Zuschauer auf interessante Matches in der Allgäu-Sporthalle freuen. Die Mannschaft hofft wieder auf die lautstarke Unterstützung zahlreicher Fans, wenn die Mannschaften der diesjährigen Gegner im Allgäu antreten. Hier treffen die Volleys zum Teil auf alt bekannte Vereine und Gesichter, aber auch auf neue Mannschaften, die den Aufstieg in die Dritte Liga geschafft haben.

Neu dabei sind die Neuseenland-Volleys Markkleeberg (Sachsen), der SV Lohhof II, der TSV TB München und mit einem Sonderspielrecht ausgestattet der VC Olympia Dresden II. Bereits aus der vergangenen Saison kennen die Sonthofer folgende Teams: DJK Augsburg Hochzoll, Dresdner SSV, Erfurt electronic, TSV Ansbach, TSV Eibelstadt und VC DJK München-Ost-Herrsching. So stehen insgesamt elf Mannschaften in der Dritten Liga Ost, die am Samstag, 17. September, beginnt. Um 19 Uhr werden die AllgäuStrom Volleys in Erfurt aufschlagen und gleich am Sonntag (15 Uhr) nach Sachsen zu den Neuseenland-Volleys Markkleeberg reisen.

Am Samstag, 24. September, um 19.30 Uhr werden dann die Damen des DJK Augsburg Hochzoll in Sonthofen zu Gast sein. Für beide Wochenenden gehen die Sonthofer Volleys optimistisch ans Werk und hoffen natürlich wie alle Teams auf eine unterbrechungsfreie Saison.

Lesen Sie auch: Volleyballerin Simona Dammer spielt künftig für den TV Altdorf

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus dem Oberallgäu informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Oberallgäu".