Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Prozess in Sonthofen

Ohne Geld ein Haus im Oberallgäu gekauft: Wie ein Ehepaar einen 82-Jährigen übers Ohr haut

Ein betrügerisches Ehepaar kauft das Haus eines 82-Jährigen und lässt etliche Umbauarbeiten machen.

Ein betrügerisches Ehepaar kauft das Haus eines 82-Jährigen und lässt etliche Umbauarbeiten machen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein betrügerisches Ehepaar kauft das Haus eines 82-Jährigen und lässt etliche Umbauarbeiten machen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Ehepaar gibt vor, vermögend zu sein, um das Haus eines Senioren im Oberallgäu zu kaufen. Auch Handwerker werden beauftragt. Doch sie haben gar kein Geld.
10.03.2023 | Stand: 20:39 Uhr

Sie haben vorgegaukelt, genug Geld zu haben, um ein Haus im Oberallgäu zu kaufen und sogar aufwendige Baumaßnahmen daran vornehmen zu können. Nun musste sich ein Ehepaar vor dem Schöffengericht in Sonthofen verantworten. Letztlich wurde der Mann zu zwei Jahren und die Frau zu einem Jahr und acht Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.