Polizei

Ausparken mit 1,9 Promille: Betrunkener fährt mehrmals vorwärts gegen Wand

Weil ein Mannn beim Ausparken mehrfach mit dem Auto vorwärts gegen die Wand fuhr, rief ein zeuge die Polizei.

Weil ein Mannn beim Ausparken mehrfach mit dem Auto vorwärts gegen die Wand fuhr, rief ein zeuge die Polizei.

Bild: Julian Buchner, imago (Symbolbild)

Weil ein Mannn beim Ausparken mehrfach mit dem Auto vorwärts gegen die Wand fuhr, rief ein zeuge die Polizei.

Bild: Julian Buchner, imago (Symbolbild)

Ein Autofahrer will in der Tiefgarage des Auqarias ausparken und fährt stattdessen mehrmals gegen die Wand. Ein Alkoholtest zeigt: Er hat 1,9 Promille.
22.09.2022 | Stand: 14:38 Uhr

Mit knapp zwei Promille ist ein Mann beim Ausparken in einer Tiefgarage in Oberstaufen mehrmals vorwärts gegen die Wand gefahren. Ein Zeuge beobachtete den Vorgang und verständigte die Polizei. An der Wand in der Tiefgarage des Erlebnisbads Aquaria entstand kein Schaden.

Mit 1,9 Promille gegen Garagen-Wand im Aquaria: Führerschein weg

Die hinzugerufene Streife stellte bei einem ersten Alkoholtest allerdings einen Alkoholwert von 1,9 Promille bei dem 23-jährigen Fahrer fest. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen, seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.

Lesen Sie auch: Frau in Kempten mit mehr als drei Promille am Steuer

Lesen Sie auch
##alternative##
Selbst die Polizei musste schmunzeln

Parkscheibe statt Fahrzeugschein - Betrunkener von Polizei erwischt