Segelsaion beendet

Auf dem Weg ins Winterquartier: Ausflugsschiff auf dem Großen Alpsee bei Immenstadt beendet Segelsaion

Mit einem Kran wurde das Ausflugsschiff "Santa Maria Loreto" am Großen Alpsee bei Immenstadt-Bühl ins Winterquartier gebracht.

Mit einem Kran wurde das Ausflugsschiff "Santa Maria Loreto" am Großen Alpsee bei Immenstadt-Bühl ins Winterquartier gebracht.

Bild: Benjamin Liss

Mit einem Kran wurde das Ausflugsschiff "Santa Maria Loreto" am Großen Alpsee bei Immenstadt-Bühl ins Winterquartier gebracht.

Bild: Benjamin Liss

Pünktlich zum Ende des sommerlichen Wetters wird das Ausflugsschiff "Santa Maria Loreto" auf dem Großen Alpsee bei Immenstadt ins Winterquartier gebracht.
02.11.2021 | Stand: 17:00 Uhr

Der Sommer ist vorbei – und damit auch die Segelsaison des Alpseeseglers Santa Maria Loreto auf dem Großen Alpsee bei Immenstadt-Bühl. Mit einem Kran wurde sie am Dienstagvormittag aus dem Wasser gehoben. Mit dem Tieflader ging es dann ins Winterquartier.

Das Ziel für 2022: Den 100 000. Passagier an Bord begrüßen

Damit das Schiff für die Saison 2022 wieder flott ist, sind während der Winterzeit Überholungs- und Reparaturarbeiten angesagt. Diese werden von den Kapitänen, wie auch die Fahrten, ehrenamtlich gemacht. Der Verein ist zuversichtlich, dass er in der nächsten Saison nach 20 Jahren Fahrbetrieb den 100 000. Passagier an Bord begrüßen darf.

Lesen Sie auch:

Allgäu Triathlon 2022: Der Termin steht schon fest

Weltrekord im Dauerrodeln im Allgäu geknackt: Zwillinge rodeln über 50 Kilometer - und laufen immer wieder zu Fuß hoch

Lesen Sie auch
##alternative##
Nahe der Stadt Houston

Flugzeug geht in Texas in Flammen auf - keine Schwerverletzten