"Ein Ort wird Musik" im Oberallgäu

Auf den Spuren des Prinzregenten: Festival in Bad Hindelang

Meierott

Lieblingstexte und Lieblingsstücke präsentiert der Geiger Florian Meierott bei einem Festabend im Bad Hindelanger Hotel „Prinz-Luitpold-Bad“. Damit wird das Festival „Ein Ort wird Musik“ im Ostrachtal fortgesetzt.

Bild: Günter Jansen

Lieblingstexte und Lieblingsstücke präsentiert der Geiger Florian Meierott bei einem Festabend im Bad Hindelanger Hotel „Prinz-Luitpold-Bad“. Damit wird das Festival „Ein Ort wird Musik“ im Ostrachtal fortgesetzt.

Bild: Günter Jansen

Leiter Florian Meierott würdigt beim Festival „Ein Ort wird Musik“ den Prinzregenten Luitpold. Ihn führte die Jagd nach Bad Hindelang und er prägte den Ort.
06.10.2021 | Stand: 17:00 Uhr

Er prägt Bad Hindelang bis heute: Luitpold Karl Joseph Wilhelm von Bayern. Der Prinzregent wurde vor 200 Jahren in Würzburg geboren. Anlass genug für den Geiger Florian Meierott, ebenfalls gebürtig aus Würzburg, ihn beim Festival „Ein Ort wird Musik“ mit einem Festabend am kommenden Samstag zu ehren. Damit beginnt der zweite Teil der Veranstaltungsreihe, die vor 16 Jahren von Meierott gegründet wurde und heuer erstmals an zwei Wochenenden im Frühsommer und im Herbst stattfindet. Nach dem „Geburtstagsdinner“ lädt der Violinist einen Tag später wieder zu dem inzwischen zur Tradition gewordenen „langsamsten Wanderweg der Welt“ ein.

Ein passionierter Jäger

Luitpold, ein Onkel von König Ludwig II., war von 1886 bis zu seinem Tod im Jahre 1912 Prinzregent des Königreichs Bayern. Er liebte den Wald und die Berge und war ein passionierter Jäger. Sein Hobby führte ihn auch häufig in die Allgäuer Berge rund um Bad Hindelang. Die Badeanlage des 1864 gegründeten Hotels „Prinz-Luitpold-Bad“ erhielt durch ihn den Titel „Prinz-Luitpold-Schwefelmineralbad“. Auch heute noch ist ein Bad in der höchstgelegenen Schwefelquelle Deutschlands möglich. Im Jahr 1900 sorgte Luitpold dafür, dass der Ortsteil Oberdorf die Zusatzbezeichnung „Bad“ erhielt.

"Luitpoldweg" und "Prinze Gumpe"

Wanderungen auf dem „Luitpoldweg“ in Bad Hindelang erinnern ebenso an den volkstümlichen Regenten wie das Naturschwimmbad „Prinze Gumpe“. Und der Deutsche Alpenverein besitzt am Ende des Hintersteiner Tals das nach ihm benannte Prinz-Luitpold-Haus auf 1846 Metern Höhe. Das Grundstück dazu stammt vom Prinzregenten. Ihm zu Ehren war auch ein Theaterstück mit dem Titel „D’r Prinzregent kutt“ unter der Leitung von Cornelia Beßler geplant. Wegen der Corona-Pandemie wurde die Aufführung gestrichen.

"Aus der guten alten Zeit"

Der Festabend mit Konzert und Lesung findet im Hotel „Prinz-Luitpold-Bad“ statt. Florian Meierott gestaltet den Abend unter anderem mit Texten von Hermann Hesse und mit Musik von Bach, Mozart und Vivaldi. Das Motto: „Meine Lieblingsstücke – Meine Lieblingsbücher – Stücke und Texte aus der guten alten Zeit“. Dazu passend kreiert die Hotelküche ein Vier-Gänge-Menü.

Auf dem Schmugglersteig

Zum „langsamsten Wanderweg der Welt“ lädt Florian Meierott am Sonntag, 10. Oktober, ein. In diesem Jahr führt der Musiker die Teilnehmer in gemächlichem Tempo auf eine Route entlang des Schmugglersteigs in Oberjoch. Inspiriert von besonderen Momenten in der Natur, wird er auf seiner Violine kleine Musikstücke spielen. Da die Ornithologie zu einem seiner liebsten Hobbys gehört, erklärt Meierott unterwegs auch die einzelnen Vogelstimmen und begleitet diese auf seinem Instrument.

Der Geigenvirtuose

Lesen Sie auch
##alternative##
Classix-Festival

Mit Geiger Benjamin Schmid kommt keine Langeweile auf

Florian Meierott, 1968 in Würzburg geboren, studierte unter anderem bei Max Speermann, Ulf Hoelscher, Wilhelm Melcher und dem Melosquartett. Der Geigenvirtuose wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet und lehrte von 2008 bis 2014 an der Hochschule für Musik Würzburg Violine und Didaktik. Für die Sonthofer Gesellschaft „Freunde der Musik“ gestaltet er zusammen mit der Pianistin Iris Schmid das Projekt „Klassik isch cool“, das Oberallgäuer Grundschüler an die Musik heranführt.

Das Programm:

Der Festabend mit Texten und Musik findet am Samstag, 9. Oktober, um 18 Uhr im Bad Hindelanger Hotel „Prinz-Luitpold-Bad“ statt. Karten gibt es im Hotel unter Telefon 08324/8900 oder unter E-Mail

info@luitpoldbad.de

Die Wanderung mit Florian Meierott ist am Sonntag, 10. Oktober, vorgesehen. Treffpunkt ist um 10.40 Uhr an der Talstation der Iselerbahn in Oberjoch. Karten gibt es bei der Tourist-Information unter Telefon 08324/892-0 oder unter E-Mail

info@badhindelang.de

Der Geiger Florian Meierott

Das Festival "Ein Ort wird Musik" in Bad Hindelang.

Lesen Sie auch den Beitrag über das Festival: "Barock-Fantasien und Alpenglühen im Ostrachtal".

Lesen Sie auch: "Geiger Florian Meierott hebt in Bad Hindelang funkelnde Schätze."