Polizei-Nachrichten aus dem Oberallgäu

Zivil-Polizisten verhindern Angriff auf mobilen Blitzer an der B19 bei Burgberg

Ein mobiler Blitzer auf der B19 bei Burgberg im Oberallgäu sollte offenbar Ziel eines Angriffs werden, den eine Zivil-Streife der Polizei verhinderte.

Ein mobiler Blitzer auf der B19 bei Burgberg im Oberallgäu sollte offenbar Ziel eines Angriffs werden, den eine Zivil-Streife der Polizei verhinderte.

Bild: Bernd von Jutrczenka, dpa (Symbolbild)

Ein mobiler Blitzer auf der B19 bei Burgberg im Oberallgäu sollte offenbar Ziel eines Angriffs werden, den eine Zivil-Streife der Polizei verhinderte.

Bild: Bernd von Jutrczenka, dpa (Symbolbild)

Drei Täter wollten in der Nacht von Freitag auf Samstag einen mobilen Blitzer an der B19 mit einer Spraydose beschädigen. Zivil-Polizei ertappte sie kurz zuvor.
07.05.2022 | Stand: 12:50 Uhr

Laut Polizei wollten drei Täter in der Nacht auf Samstag an der B19 bei Burgberg im Oberallgäu einen mobilen Blitzer mit einer Spraydose besprühen.

Eine Streife der Zivil-Polizei beobachtete jedoch das Treiben und schritt rechtzeitig ein. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden bei einem der Täter eine Lackspraydose und Handschuhe gefunden und sichergestellt.

Mobiler Blitzer auf B19 sollte offenbar beschädigt werden

Die Täter bestritten jegliche Anschuldigungen, allerdings ergaben erste Ermittlungen laut Polizei-Mitteilung, dass die Tat bereits im Vorfeld geplant wurde.

Mehr Polizei-Nachrichten aus der Region, Bayern und aus Deutschland laufend aktuell hier.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.