Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr

Immenstädter Bahnhof vom Schnee verweht - "kann doch nicht wahr sein"

Wenig Freude beim Ein- und Aussteigen hatten Freitagvormittag die Zugreisenden am Immenstädter Bahnhof. Nachdem das Dach fehlt, türmten sich die Schneehaufen am Bahnsteig.

Wenig Freude beim Ein- und Aussteigen hatten Freitagvormittag die Zugreisenden am Immenstädter Bahnhof. Nachdem das Dach fehlt, türmten sich die Schneehaufen am Bahnsteig.

Bild: Patricia Sagrillo

Wenig Freude beim Ein- und Aussteigen hatten Freitagvormittag die Zugreisenden am Immenstädter Bahnhof. Nachdem das Dach fehlt, türmten sich die Schneehaufen am Bahnsteig.

Bild: Patricia Sagrillo

Die Zustände am Bahnhof in Immenstadt sind anhaltend schlecht. Weil das Vordach fehlt, werden die Reisenden von großen Haufen Schnee behindert.
16.01.2021 | Stand: 07:28 Uhr

Früher stiegen Autofahrer bei starken Schneefällen auf den Zug um. Damals galt noch der Werbespruch der Deutschen Bahn: „Alle reden vom Wetter. Wir nicht.“ Heute steigt besser nicht in den Zug, wer rechtzeitig ans Ziel kommen will, weil er dann später sowieso im Schienenersatz-Bus landet. So hatten die Bahnreisenden auch am Freitagvormittag wenig Freude, als sie am Immenstädter Bahnhof ankamen. Dort erwarteten sie große Haufen der weißen Pracht. „Das kann doch nicht wahr sein“, schimpfte eine Kemptenerin, die sich mühsam durch den Schnee am Bahnsteig kämpfte. Den gleichen Ärger hatten Reisende, die in den Zug stiegen, um abzufahren. Allerdings mussten sie wieder aussteigen: Die Bahn fuhr nicht mehr weiter Richtung Oberstdorf, der Zugverkehr wurde auf Busse umgestellt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat