Ehrenamt im Oberallgäu

Bier und Bücher für die Feuerwehren

Allgäuer Feuerwehr Versla

Bei der Übergabe der Geschenke (von links) Simon Gehring, Stephan Wohlfahrt, Thomas Kiesel und Niklas Zötler.

Bild: Sophia Ungerland

Bei der Übergabe der Geschenke (von links) Simon Gehring, Stephan Wohlfahrt, Thomas Kiesel und Niklas Zötler.

Bild: Sophia Ungerland

Der Förderverein "Mundart Allgäu" und die Rettenberger Brauerei Zötler würdigen die Arbeit aller 99 Oberallgäuer Feuerwehren. Was hinter der Aktion steckt.
20.04.2021 | Stand: 15:16 Uhr

Die Mitglieder der Feuerwehren im Oberallgäu sind rund um die Uhr bereit für einen Einsatz. Hierfür bedankte sich mit einer Aktion der Förderverein „Mundart Allgäu“ und die Rettenberger Privat-Brauerei Zötler. Als Geschenk gab es neben einer Kiste Zötler-Gold fünf Ausgaben des Buches „Allgäuer Feuerwehr Versla“. Darin sind lustige Anekdoten, nachdenkliche Gedichte sowie Feuerwehr-Lieder und historische Bilder veröffentlicht.

„Für das Buch erfuhren wir aus der gesamten Region große Resonanz und Zuspruch“, sagt Vereinsvorsitzender Simon Gehring. „Es ist uns wichtig und ein besonderes Anliegen, die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren einmal von einer ganz anderen Warte aus hervorzuheben“, sagt Niklas Zötler. Stellvertretend für ihre Kameraden nahmen die Feuerwehr-Vorstände aus Rettenberg und Kranzegg, Stephan Wohlfahrt und Thomas Kiesel, die ersten Geschenke entgegen. Die restlichen 99 Oberallgäuer Feuerwehren können sich die Kiste Zötler-Bier und die Bücher im Getränkemarkt der Brauerei in Rettenberg abholen.

Lesen Sie auch: Gibt es auch Korruption in Oberallgäuer Stadt- und Gemeinderäten?