Ausdauersport-Spektakel im Oberallgäu

Comeback der Grüntenstafette: Spektakel in Burgberg am 25. September

Am Flugplatz in Agathazell fällt am 25. September der Startschuss zur Grüntenstafette.

Am Flugplatz in Agathazell fällt am 25. September der Startschuss zur Grüntenstafette.

Bild: Jansen

Am Flugplatz in Agathazell fällt am 25. September der Startschuss zur Grüntenstafette.

Bild: Jansen

Der spektakuläre Sechskampf in Burgberg findet nach der Corona-Pause wieder statt. Namhafte Athleten und Hobbysportler am 25. September am Start.
19.09.2021 | Stand: 11:05 Uhr

Nach der coronabedingten Pause im vergangenen Jahr findet die Grüntenstafette in Burgberg heuer wieder statt. Am 25. September gilt es für Sechser-Staffeln, den Wächter des Allgäus zu bezwingen. 2020 hatte das Oberallgäuer Traditionsrennen auch eine Zwangspause einlegen müssen – nun ist die Stafette zurück.

Sportlich bleibt alles so spektakulär wie gehabt: Die Stafette fordert mit 36,6 Kilometern und 1200 Höhenmetern im Aufstieg alles von den Sportlern ab. Dass das seit 1988 bestehende Multisport-Rennen wieder stattfinden kann, ist einem Corona-Konzept und der Arbeit des ausrichtenden TSV Burgbergs zu verdanken, der gemeinsam mit dem „808 Project“ (u. a. Allgäu Triathlon, Zötler Gold Race) für die Organisation verantwortlich ist.

Spekakuläre Stücke vom Start in Agathazell

Start- und Zielgelände für die Strecke über den Gipfel ist der Flughafen Agathazell. Den Anfang machen die Trailrunner mit 6,4 km entlang der Nordseite des Grüntens. In Rettenberg setzen die Rennradfahrer die Staffel fort. Nach 9,8 km beginnt der steile Gipfelaufstieg in den Laufschuhen.

Bilderstrecke

Zötler Gold Race in Sonthofen

Oben auf 1738 Metern übernehmen am Jägerdenkmal die Alpin-Läufer – bergab mit Technik und Wagemut. Die Mountainbiker führen die Staffeln wieder zurück ins Tal. Am Schießplatz Winkel findet die letzte Übergabe auf die Straßenläufer statt – im 5-km-Lauf, der über Sieg und Niederlage entscheidet.

Die Stafette schließt traditionell den Ausdauersport- und den Alpsommer ab. Trotz des Top-Niveaus – die besten Teams absolvieren alle Disziplinen unter zwei Stunden – bietet das Event auch eine Herausforderung für Hobby-Sportler: In den Kategorien Damen, Herren, Mixed und Masters finden sich Teams unter „Untrainiert und überhopft“, „Banana Joe“ oder die „Spätzle Connection 2.0“. Das Rahmenprogramm wird in diesem Jahr verkürzt. Für die Grüntenstafette sind noch Restplätze verfügbar. Die Meldung ist noch geöffnet.

Lesen Sie auch
##alternative##
Ausdauersport-Event in Burgberg

Spektakel reloaded: 1150 Athleten starten am Samstag bei der Grüntenstafette