Klinik Sonthofen

Corona-Lockerungen: Besuch in der Geriatrie-Klinik wieder erlaubt

In der Geriatrie-Klinik in Sonthofen dürfen Patienten wieder Besuch empfangen.

In der Geriatrie-Klinik in Sonthofen dürfen Patienten wieder Besuch empfangen.

Bild: Tobias Burger

In der Geriatrie-Klinik in Sonthofen dürfen Patienten wieder Besuch empfangen.

Bild: Tobias Burger

Wer zu Besuch kommt, muss zweimal geimpft sein, einen aktuellen Corona-Test mitbringen oder nachweisen, dass er bereits infiziert war.
06.06.2021 | Stand: 14:16 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie war wochenlang Besuchsverbot in der Geriatrie-Klinik in Sonthofen. Es hieß, für die Patienten, die meist betagt sind, sei das Ansteckungsrisiko zu groß. Ab Samstag, 5. Juni, gelten neue Regeln: Eine Person pro Tag darf kommen zu den Besuchszeiten (täglich 14 bis 17 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen auch von 10 bis 12 Uhr).

Allerdings muss ein Schnelltestergebnis (nicht älter als 24 Stunden) oder ein PCR-Testergebnis (nicht älter als 48 Stunden) mitgebracht werden. Ausnahme: bereits zweimal geimpft oder genesen. „Wir müssen die Besucher zudem registrieren,“ informiert Chefarzt Dr. Ronald Treiber. „Sie müssen auch eine FFP2-Maske tragen.“ Weil pro Zimmer nur ein Besucher zugelassen ist, seien Wartezeiten möglich.

Ins Krankenhaus ohne Schnelltest

Laut aktueller Verordnung können Kliniken die Infektionsschutzmaßnahmen vor Ort selbst bestimmen. Wer jemanden im Krankenhaus besuchen möchte, braucht dazu keinen Coronatest. Aber er muss eine FFP2-Maske tragen und am Eingang einen vorbereiteten Selbstauskunftsbogen ausfüllen. Nur ein Besucher am Tag darf kommen, das alles gilt in Kempten, aber auch für Immenstadt und Oberstdorf.