Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Freizeit

Die Freibad-Saison wird für die Kommunen teuer

20200602143441_IMG_9935

Derzeit laufen im Oberallgäu die Vorbereitungen auf die Freibadsaison: Im Burgberger Familien-Vital-Park begrenzt Betreiber Ladislav Fedor einzelne Wege, um Begegnungsverkehr zu verhindern. Das Burgberger Bad will am Montag, 8. Juni, öffnen.

Bild: Benjamin Liss

Derzeit laufen im Oberallgäu die Vorbereitungen auf die Freibadsaison: Im Burgberger Familien-Vital-Park begrenzt Betreiber Ladislav Fedor einzelne Wege, um Begegnungsverkehr zu verhindern. Das Burgberger Bad will am Montag, 8. Juni, öffnen.

Bild: Benjamin Liss

Viele Städte und Gemeinden wollen ihre Bäder ab 8. Juni öffnen. Derzeit wird an den Vorbereitungen gefeilt – und am richtigen Hygienekonzept. Am Ende kommt den Kommunen die Saison teuer zu stehen. Wann die Bäder im Oberallgäu öffnen

02.06.2020 | Stand: 19:48 Uhr

Freibäder sind ein Draufzahlgeschäft: Städte und Gemeinden machen da regelmäßig Minus, um Einheimischen und Gästen einen Freizeitspaß zu gönnen. Doch dieses Jahr werden sie wohl noch eine Schippe Geld drauflegen müssen. Denn wegen der Corona-Pandemie haben sie mehr Personalausgaben und weniger Besuchereinnahmen. Trotzdem wollen die meisten nächste Woche die Tore öffnen – allerdings nicht zu weit.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat