Freizeit und Sport

Die Langlauf-Saison im Oberallgäu startet

Langlaufen

Zahlreiche Langlauf-Loipen sind im Oberallgäu bereits gespurt. Gerald Bergelt (im Bild) war auf der Runde in Burgberg unterwegs.

Bild: Benjamin Liss

Zahlreiche Langlauf-Loipen sind im Oberallgäu bereits gespurt. Gerald Bergelt (im Bild) war auf der Runde in Burgberg unterwegs.

Bild: Benjamin Liss

In vielen Oberallgäuer Kommunen sind die Loipen schon gespurt. Hier ein Überblick, wo was geht.
##alternative##
Von Ines Dangel
11.12.2021 | Stand: 05:00 Uhr

Sehnsüchtig haben viele Wintersportler die Schneefälle der vergangenen Tage erwartet. So konnten im Oberallgäu auch zahlreiche Loipen gespurt werden. Wir haben bei den Gemeinden nachgefragt, auf welchen Strecken Sportler am Wochenende in die Langlaufsaison starten können.

  • Bad Hindelang: In Oberjoch sind die Hochmoorrunde (1,8 Kilometer) und die obere Schwandenrunde (9 km) präpariert, in Unterjoch ist die Dorfloipe (3,2 km) geöffnet.
  • Balderschwang: Zwischen Balderschwang und dem Riedbergpass sind aktuell alle Loipen geöffnet. Einzige Ausnahme ist die Grenzlandloipe Balderschwang/Hittisau, die aufgrund des Lockdowns in Österreich bislang nicht eröffnet werden konnte.
  • Blaichach: Die Loipen Rehmadmoos (1,7 km), Gunzesried (3,7 km) und Gunzesried-Säge (12,5 km) eröffnen Mitte, beziehungsweise Ende nächster Woche.
  • Bolsterlang: Alle Loipen sind gespurt (insgesamt 15 km).
  • Burgberg: Die Öschloipe (3,4 km) ist geöffnet.
  • Immenstadt: Die Loipen Knottenried, Talrunde und Teile der Moosrunde sind präpariert. Insgesamt sind aktuell 15 Kilometer geöffnet.
  • Oberstaufen: Die Kalzhofer Loipe (2,5 km) und die WM-Loipe (1,2 km) sind gespurt. Die Kalzhofer Loipe ist ab nächstem Montag zwischen 17.30 Uhr und 20.30 Uhr mit Flutlicht beleuchtet. Wann die anderen Loipen geöffnet werden, steht noch nicht fest.
  • Oberstdorf: Die WM-Loipen im Ried/Zimmeroy (4 km), der Oberstdorfer Rundkurs (8 km), Rundkurs Otterrohr (3km) sowie die Strecke Rubi-Reichenbach Schöllang (12 km) sind präpariert. Inzwischen ist auch der Rundkurs Tiefenbach offen, allerdings ohne die Rohrmoosloipe (3 km).
  • Ofterschwang: Die Verbindungsloipe von Ofterschwang nach Bolsterlang (2,2 km) ist geöffnet. Die Sonnenalprunde (3,7 km) und die Dorfloipe (1,0 km) werden vermutlich am Montag zum ersten Mal präpariert.
  • Rettenberg: Die Loipe Emmereiser Moosrunde (9 km) zwischen Kranzegg und Vorderburg ist gespurt.
  • Sonthofen: Die Loipen Winkel, Hinang, Illerstadion und Beilenberg sind geöffnet. Auch die Loipe in Altstädten ist gespurt, allerdings gibt es wegen einer eingebrochenen Brücke derzeit keine Verbindung nach Fischen.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.