Elektromobilität im Oberallgäu

E-Autos in Oberstaufen kostenlos testen

Kostenlos ein Elektroauto testen: Das geht im September in Oberstaufen.

Kostenlos ein Elektroauto testen: Das geht im September in Oberstaufen.

Bild: Ralf Lienert

Kostenlos ein Elektroauto testen: Das geht im September in Oberstaufen.

Bild: Ralf Lienert

Einen Monat lang haben 50 Oberstaufener die Möglichkeit, kostenlos ein E-Auto zu fahren. Dann wird gecheckt, ob Interesse an einem E-Carsharing-Angebot besteht.
07.09.2021 | Stand: 15:00 Uhr

Nach einer Testphase mit Elektroautos und einem Elektroroller in Wiggensbach, Bad Hindelang, Durach, Buchenberg und Blaichach ist jetzt Oberstaufen dran beim Projekt Allgaeu-mobil: Einen Monat lang haben 50 Oberstaufener Frauen und Männer mit dem entsprechenden Führerschein die Möglichkeit, die Fahrzeuge kostenlos zu buchen.

Ziel sei es, im Landkreis Oberallgäu klimafreundliche Mobilitätsangebote aufzubauen, die das ÖPNV-Angebot ergänzen, heißt es in einer Mitteilung des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (eza). Oberstaufen ist die letzte Station des E-Carsharing-Tests. Anschließend werden die Fragebögen ausgewertet, in denen die Test-Teilnehmer nach ihren Erfahrungen und ihrem Interesse an einem Carsharing-Modell generell befragt worden sind. Die daraus gewonnen Erkenntnisse sollen in die Einführung eines dauerhaften Angebots fließen, das in einem Teil der Projektkommunen für Frühjahr 2022 geplant ist.

Die Registrierung als Testnutzer ist mit Führerschein und Personalausweis im Rathaus in Oberstaufen bei Beate Schneider möglich. Eine vorherige Terminvereinbarung ist bindend, heißt es in eeiner Mitteilung von Eza.

Oberstaufener können sich anmelden unter Telefon 08386/ 930030 oder per E-Mail an beate.schneider@oberstaufen.info .

Lesen Sie auch
##alternative##
E-Mobilität

Blaichach bietet kein Car-Sharing mit Elektroautos

Lesen Sie auch: