Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Stadtentwicklung

Einfache Unterkunft für Touristen: So soll das Hostel im Sonthofer Bahnhof aussehen

Eine mögliche Innenansicht der Bahnhofshalle in Sonthofen: Wenn das Haus auch als Hostel dient, soll ein Steg quer durch die hohe Halle die beiden Gebäudeflügel im ersten Stock verbinden.

Eine mögliche Innenansicht der Bahnhofshalle in Sonthofen: Wenn das Haus auch als Hostel dient, soll ein Steg quer durch die hohe Halle die beiden Gebäudeflügel im ersten Stock verbinden.

Bild: Fischer & Gibbesch Architekten (Zeichnung)

Eine mögliche Innenansicht der Bahnhofshalle in Sonthofen: Wenn das Haus auch als Hostel dient, soll ein Steg quer durch die hohe Halle die beiden Gebäudeflügel im ersten Stock verbinden.

Bild: Fischer & Gibbesch Architekten (Zeichnung)

Die Pläne für den Sonthofer Bahnhof reifen: 60 Schlafplätze sollen im Ober- und Dachgeschoss entstehen. Auch für das Erdgeschoss gibt es konkrete Pläne.
17.09.2020 | Stand: 09:06 Uhr

Die Pläne für ein Hostel im Sonthofer Bahnhof – also eine eher einfach gehaltene Unterkunft zum Beispiel für Rucksack-Reisende – nehmen immer mehr Form an. Jetzt stimmte der städtische Hauptausschuss einstimmig den Überlegungen zu, die Investor Josi Kreuzhagen für das Objekt hat. Die Firma „S & K“ möchte den Bahnhof bekanntlich erwerben, sanieren und ein Hostel errichten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat