Talent aus dem Oberallgäu

Elfjähriger Akamserin gelingt Meisterleistung auf der Marimba

Gewinnerin des Solo-Duo-Wettbewerbs: Katharina Stokklauser.

Gewinnerin des Solo-Duo-Wettbewerbs: Katharina Stokklauser.

Bild: Stokklauser

Gewinnerin des Solo-Duo-Wettbewerbs: Katharina Stokklauser.

Bild: Stokklauser

Die elfjährige Katharina Stokklauser aus Akams gewinnt den Solo-Duo-Wettbewerb des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes. Das Talent war schon mehrfach erfolgreich.
10.07.2021 | Stand: 17:54 Uhr

98 von 100 Punkten: „Das kommt höchstens alle paar Jahre mal vor“, sagt Tobias Heinrich, Leiter der Musikschule Oberallgäu-Süd. Die Meisterleistung schaffte kürzlich Katharina Stokklauser aus Akams auf der Marimba beim Verbandswettbewerb des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes (ASM).

Zweimal Landessiegerin

Ein Erfolg, der für die elfjährige Maria-Stern-Realschülerin allerdings nicht ungewöhnlich ist. Zweimal wurde sie bereits Landessiegerin im Solo/Duo-Wettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbandes, 2019 errang die Nachwuchsmusikerin beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ im Bereich „Percussion“ mit der Höchstpunktzahl den ersten Preis.

"Mir gefällt der Klang"

„Mir gefällt der Klang,“ begründet Katharina die Wahl ihres eher ungewöhnlichen Instruments. Den musikalischen Hintergrund gab ihr die Familie mit. Vater Albert spielt die Tuba in der Musikkapelle Stiefenhofen, Mutter Gerlinde das Flügelhorn in der Musikkapelle Akams, der sie auch als zweite Dirigentin vorsteht. Und die ältere Schwester hat sich ebenfalls fürs Flügelhorn entschieden.

Ihre musikalische Karriere startete Katharina mit der musikalischen Früherziehung, bevor sie sich dann für Schlagzeug und Marimbaphon entschied und ihr Talent dem Lehrer für Schlagzeug und Percussion Felix Zakorin-Seebacher anvertraute.

Täglich üben

Um mit den vier Schlägeln über die Holzstäbe tanzen zu können, übt die Elfjährige auch zu Hause fleißig: „Jeden Tag eine halbe Stunde.“ Derzeit studiert sie das Stück „Marya“ von Eckart Kopetzki ein und bereitet sich intensiv auf die D2-Leistungsprüfung Ende Juli vor. Da muss sie ihr Können auch auf der kleinen Trommel und am Set beweisen.

Entspannung beim Sport

Lesen Sie auch
##alternative##
Kleinkunst im Oberallgäu

Start mit neuen Sicherheitsauflagen in der Sonthofer Kultur-Werkstatt

Wenn die Fünftklässlerin sich mal von Musikübungen und Hausaufgaben entspannen will, ist sie gern in Bewegung: Sie fährt Ski, geht zum Langlaufen und nimmt regelmäßig am Ski-Alpin-Winter- und Sommertraining teil. Schwimmen zählt ebenso zu ihren bevorzugten Sportarten. Da nimmt es kaum Wunder, dass in der Schule ihre Lieblingsfächer Sport und Musik sind. Und weiß sie schon, was sie später beruflich machen will? „Musiklehrerin“, sagt Katharina, ohne lange zu überlegen.

Lesen Sie auch den Beitrag über ein anderes Musiktalent aus dem Oberallgäu.

Lesen Sie auch den Beitrag "50. Bayerischer Musikschultag 2027 nach Oberstdorf vergeben".