Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gemeindliche Finanzen

Entsteht ein Gewerbegebiet in Rettenberg? Bürgermeister spricht von "Chance"

Kabelverlegung Durach

Baupreise „explodieren“, hieß es im Gemeinderat Rettenberg. Nicht jeder Bau werde 2021 wie geplant umgesetzt werden können. Es könnte also sein, dass die Gemeinde doch keinen 2,7-Millionen-Euro-Kredit braucht.

Bild: Lienert

Baupreise „explodieren“, hieß es im Gemeinderat Rettenberg. Nicht jeder Bau werde 2021 wie geplant umgesetzt werden können. Es könnte also sein, dass die Gemeinde doch keinen 2,7-Millionen-Euro-Kredit braucht.

Bild: Lienert

Gemeinde investiert 4,2 Millionen Euro in die Verbesserung der Infrastruktur. Aber die Einnahmen fehlen. Mancher erhofft sich nicht nur mehr Gewerbesteuer.
20.05.2021 | Stand: 21:31 Uhr

Konkret wurde Weißinger nicht. Eins wurde aber klar: Die Einkommenssteuer ist in Rettenberg mit anvisierten 2,8 Millionen Euro die größte Einnahme, Kämmerin Christiane Höllring rechnet dagegen mit nur einer Million Euro an Gewerbesteuer. Wenn also mehr Betriebe im Gemeindegebiet vorhanden wären, dann würde wohl auch die Gewerbesteuer anziehen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar