Delta-Variante

Erster Delta-Corona-Fall im Allgäu abgeschlossen - und schon gibt es den nächsten

Auch im Allgäu gab es bereits Fälle der neuen Delta-Variante. Sie weicht deutlich von den anderen Corona-Varianten ab.

Auch im Allgäu gab es bereits Fälle der neuen Delta-Variante. Sie weicht deutlich von den anderen Corona-Varianten ab.

Bild: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Auch im Allgäu gab es bereits Fälle der neuen Delta-Variante. Sie weicht deutlich von den anderen Corona-Varianten ab.

Bild: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Den ersten Delta-Corona-Fall gab es im Oberallgäu, dort sind die Ermittlungen abgeschlossen. Doch es gibt bereits einen weiteren Infizierten im Allgäu.
18.06.2021 | Stand: 13:16 Uhr

Wie das Landratsamt Oberallgäu mitteilt, sind die Ermittlungen um den ersten Fall einer Corona-Infektion mit der sogenannten „Delta“-Variante abgeschlossen. Dabei wurden insgesamt fünf Fälle im Oberallgäu identifiziert und bestätigt und zusätzlich einer mit Wohnsitz im Landkreis Ostallgäu.

Die Infektionsketten sind jetzt unterbrochen – man rechne nach den umfangreichen Ermittlungen nicht mit weiteren Folgefällen aus diesem „Cluster“. Dieser werde aber weiterhin beobachtet, so Dr. Ludwig Walters, Leiter des Gesundheitsamts am Landratsamt.

Delta-Variante bei Allgäuer, der aus dem Ausland kam

Davon völlig unabhänig gibt es einen weiteren Fall eines Mannes, der von einem Auslandsaufenthalt zurückgekehrt war. Hier wurde eine Kontaktperson ermittelt. Beide Betroffenen sind quarantänisiert, auch hier ist somit die Infektionskette unterbrochen.

Doch auch im Unterallgäu ist jetzt die Delta-Variante des Coronavirus festgestellt worden. Es handelt sich um eine Person, die nach einer Reise positiv getestet worden war. Das teilt das Unterallgäuer Gesundheitsamt mit. Die Delta-Variante wurde erstmals in Indien nachgewiesen und gilt als besonders ansteckend. Weitere Fälle beziehungsweise Verdachtsfälle gibt es im Unterallgäu derzeit nicht.

Lesen Sie auch: Das müssen Sie zur neuen Delta-Variante wissen

Lesen Sie auch
##alternative##
Corona-Krise

Coronavirus: Delta-Variante im Unterallgäu nachgewiesen