Polizei ermittelt

Fahrradfahrer stößt mit Hund zusammen und wird gebissen

Nach einem Zusammenstoß auf einer Fußgängerbrücke in Immenstadt hat ein Hund einen 64-jährigen Radler in den Oberschenkel gebissen.

Nach einem Zusammenstoß auf einer Fußgängerbrücke in Immenstadt hat ein Hund einen 64-jährigen Radler in den Oberschenkel gebissen.

Bild: Bernd Settnik/dpa (Symbolbild)

Nach einem Zusammenstoß auf einer Fußgängerbrücke in Immenstadt hat ein Hund einen 64-jährigen Radler in den Oberschenkel gebissen.

Bild: Bernd Settnik/dpa (Symbolbild)

In Immenstadt ist ein 64-jähriger Radler  unerlaubt über eine schmale Brücke gefahren. Er stieß dort mit einem Hund zusammen, der daraufhin zuschnappte.

06.08.2020 | Stand: 12:23 Uhr

Am Mittwochnachmittag sind auf der schmalen Fußgängerbrücke von der Montfortstraße in Richtung Bauhofparkplatz in Immenstadt ein Fahrradfahrer und ein Hund zusammengestoßen. Eine 55-Jährige überquerte laut Polizei die Brücke gegen 14.20 Uhr mit ihren beiden angeleinten Hunden. Ihr entgegen kam ein 64-jähriger Radfahrer.

Fahrradfahrer müssen auf Brücke schieben

Auf Grund der geringen Breite dürfen Radler auf der Brücke nicht fahren. Diese sollten nach Angaben der Polizei absteigen und schieben, was der 64-Jährige aber ignorierte.

>> Lesen Sie dazu auch: Burgberg: Hund attackiert und verletzt zwei Jogger <<

Hund beißt Mann in den Oberschenkel

Als er an der Frau vorbeifuhr, stieß er laut Polizei mit einem der Hunde zusammen, der den 64-Jährigen daraufhin leicht in den rechten Oberschenkel biss. Die Polizei ermittelt nun in dem Vorfall.