Missen-Wilhams

Frau will in Geratsried zu Bach hinunter steigen und muss gerettet werden

Eine Streifenbesatzung rettete die Frau, die sich verstiegen hatte (Symbolbild).

Eine Streifenbesatzung rettete die Frau, die sich verstiegen hatte (Symbolbild).

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Eine Streifenbesatzung rettete die Frau, die sich verstiegen hatte (Symbolbild).

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Im Missen-Wilhamser Ortsteil Geratsried hat sich am Freitag eine Frau an einem Hang verstiegen. Eine Polizeistreife rettete die 52-Jährige und ihren Hund.
06.08.2022 | Stand: 15:08 Uhr

Die Beamten waren am frühen Freitagabend nach in den Ortsteil Geratsried gerufen worden, da sich dort laut die Frau in einem steilen Abhang verstiegen hatte. Die 52-jährige Urlauberin hatte einen Weg verlassen, um zusammen mit ihrem Hund zu einem Bach herabzusteigen.

Glücklicherweise konnten die Frau sowie ihr Hund durch die eingesetzte Streife, bei der sich auch ein Beamter der Alpinen Einsatzgruppe an Bord befand, unverletzt aus ihrer hilflosen Lage gerettet werden.

Lesen Sie auch: Am Riedbergpass im Allgäu ist ein Gleitschirmpilot abgestürzt. Der Schwerverletzte wurde mit dem Hubschrauber geborgen. Einem Urlauber dauerte das wohl zu lang.