Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Neues für die Ortsmitte in Oberstaufen

Nach fünf Jahren am Ziel: Was passiert nun mit dem Gasthof "Löwen" in Oberstaufen?

So soll die Fassade des neuen „Löwen“ in Oberstaufen ausschauen. Das historische Gasthaus (rechts) bleibt erhalten, der Neubau daneben ist auf dem Areal des Cafés am Markt vorgesehen, das abgerissen werden soll.

So soll die Fassade des neuen „Löwen“ in Oberstaufen ausschauen. Das historische Gasthaus (rechts) bleibt erhalten, der Neubau daneben ist auf dem Areal des Cafés am Markt vorgesehen, das abgerissen werden soll.

Bild: Olaf Winkler

So soll die Fassade des neuen „Löwen“ in Oberstaufen ausschauen. Das historische Gasthaus (rechts) bleibt erhalten, der Neubau daneben ist auf dem Areal des Cafés am Markt vorgesehen, das abgerissen werden soll.

Bild: Olaf Winkler

Der Gemeinderat Oberstaufen stimmt für das neue „Löwen-Konzept“. Das historische Gebäude bleibt erhalten, doch ein anderer Teil soll abgerissen werden.
15.12.2020 | Stand: 05:45 Uhr

Seit 2015 liefen die Planungen für eine Nutzung des Areals südlich der Pfarrkirche in Oberstaufen. Immer wieder konnte Investor Marius Levinger die Mitglieder des Gemeinderates nicht überzeugen. Jetzt legte er gemeinsam mit einem neuen Architekturbüro ein komplett neues Konzept vor und hatte erstmals die große Mehrheit des Gremiums auf seiner Seite. Die beiden Kernpunkte des Entwurfs: Das historische Gasthaus „Löwen“ bleibt erhalten, das in den 1960er gebaute „Café am Markt“ daneben weicht einem Neubau, der bei den Ratsmitgliedern für Schockmomente gesorgt hat.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat