Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kaserne in Sonthofen

Zwischenstand auf der "Sonthofer Burg": 236 Millionen Euro Kosten

Noch sind es Baustellenlichter, aber schon in wenigen Jahren soll die Bundeswehr die Kaserne wieder komplett übernehmen.

Noch sind es Baustellenlichter, aber schon in wenigen Jahren soll die Bundeswehr die Kaserne wieder komplett übernehmen.

Bild: Ulrich Weigel

Noch sind es Baustellenlichter, aber schon in wenigen Jahren soll die Bundeswehr die Kaserne wieder komplett übernehmen.

Bild: Ulrich Weigel

Corona hat die Arbeiten in der Generaloberst-Beck-Kaserne in Sonthofen verzögert, aber noch passt der Zeitplan. So sieht es jetzt auf der "Sonthofer Burg" aus.
27.09.2020 | Stand: 07:36 Uhr

Es ist die größte Baustelle, die die staatliche Bauverwaltung für den Bund in Bayern umsetzt: der Umbau der historischen Ordensburg in Sonthofen zu einer modernen Bundeswehr-Schule. Auch, wenn man es in der Stadt unten vielleicht nicht so merkt: Droben auf der Burg werkeln täglich 200 bis 300 Arbeiter. Für das Megaprojekt wurden bisher 170 Millionen Euro verbaut. Aufträge für weitere 66 Millionen Euro seien vergeben, sagt Oberst Hans-Jürgen Neubauer, Chef des Kompetenzzentrums Baumanagement der Bundeswehr. Die großen Bauarbeiten sind damit finanziert. Doch es folgen noch viele Ausgaben, bis die Anlage fertig ist.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat