Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ortsgestaltung

Neue Pläne für das Gewerbegebiet Karweidach in Oberstdorf stoßen auf geteiltes Echo

Das Gewerbegebiet Karweidach soll heimischen Handwerkern und Betrieben Erweiterungsmöglichkeiten geben.

Das Gewerbegebiet Karweidach soll heimischen Handwerkern und Betrieben Erweiterungsmöglichkeiten geben.

Bild: Benjamin Liss

Das Gewerbegebiet Karweidach soll heimischen Handwerkern und Betrieben Erweiterungsmöglichkeiten geben.

Bild: Benjamin Liss

Rat bringt Flächenplan auf den Weg, der einen Teil des Gebiets wieder als Wald ausweist. 2022 sollen sich Betriebe ansiedeln – 19 Interessenten gibt es schon.
27.10.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Die ersten Bäume wurden gefällt und – läuft alles nach Plan – könnten 2022 die ersten Unternehmer im Gewerbegebiet Karweidach in Oberstdorf bauen. In den vergangenen Monaten wurden vorbereitende Arbeiten durchgeführt und seltene Arten wie Zauneidechsen, Erdkröten und Bergmolch-Larven sowie geschützte Pflanzen umgesiedelt. Jetzt wurde eine weitere Voraussetzung geschaffen: Mit 14 zu fünf Stimmen beschlossen die Mitglieder des Marktgemeinderates die Änderung des Flächennutzungsplanes für das Areal im Oberstdorfer Norden. Die Genehmigung des Landratsamts steht noch aus.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar