Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr

Großbaustelle bei Oberstaufen geht im Frühjahr los

Ab 6. April wird die B 308 bei Oberstaufen eine Großbaustelle. Dann müssen auf der Umfahrung des Orts auch drei Brücken abgerissen und neu gebaut werden.

Ab 6. April wird die B 308 bei Oberstaufen eine Großbaustelle. Dann müssen auf der Umfahrung des Orts auch drei Brücken abgerissen und neu gebaut werden.

Bild: Olaf Winkler (Archivfoto)

Ab 6. April wird die B 308 bei Oberstaufen eine Großbaustelle. Dann müssen auf der Umfahrung des Orts auch drei Brücken abgerissen und neu gebaut werden.

Bild: Olaf Winkler (Archivfoto)

Die Alpenstraße um den Ort Oberstaufen ist ab 6. April gesperrt. Das 14-Millionen-Projekt umfasst drei Brücken und fünf Rückhaltebecken und dauert bis November.
Ab 6. April wird die B 308 bei Oberstaufen eine Großbaustelle. Dann müssen auf der Umfahrung des Orts auch drei Brücken abgerissen und neu gebaut werden.
Von Olaf Winkler
29.01.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Eine entscheidende Hürde für das größte Straßenbauprojekt des Jahres im Oberallgäu ist genommen: Die Aufträge für den Abriss und den Neubau von zwei Brücken im Verlauf der Bundesstraße 308 („Deutsche Alpenstraße“) bei Oberstaufen über die Bahnstrecke in Richtung Immenstadt sind vergeben. Hier hatte Christian Hocke vom Staatlichen Bauamt Kempten durchaus Bedenken, da eine europaweite Ausschreibung notwendig war, die eine rechtssichere Vergabe erst nach einer mehrtägigen Einspruchsfrist ermöglichte.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat