Ehrung

Großer Einsatz für Stadtrat, Sport und Jugend: Stadt Sonthofen ehrt Karl-Heinz Walter

Ehrennadel Sonthofen

Bürgermeister Christian Wilhelm überreichte die Goldene Ehrennadel der Stadt Sonthofen an Karl-Heinz Walter.

Bild: Kerstin Spiegelt

Bürgermeister Christian Wilhelm überreichte die Goldene Ehrennadel der Stadt Sonthofen an Karl-Heinz Walter.

Bild: Kerstin Spiegelt

Karl-Heinz Walter erhält die Goldene Ehrennadel der Stadt Sonthofen. Er packte nicht nur beim Hochwasser kräftig mit an. Wo er sich zusätzlich engagierte.
21.12.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Er hat Spuren hinterlassen in der Sonthofer Sportszene, aber auch im Stadtrat und der Jugendarbeit: Karl-Heinz Walter. Für sein großes ehrenamtliches Engagement wurde er nun mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt Sonthofen geehrt. Die Auszeichnung überreichte ihm Bürgermeister Christian Wilhelm in der letzten Sitzung der Kommunalpolitiker vor der Weihnachtspause. Die Ehrennadel wird Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Stadt oder sonst um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Per Stadtratsbeschluss wird festgelegt, wer sich über die Ehrung freuen darf.

Das ehrenamtliche Engagement des Geehrten ist vielfältig, erläuterte Wilhelm in seiner Laudatio. Walter war 18 Jahre im Stadtrat aktiv und hat während dieser Zeit auch das Amt des Sicherheits- und Verkehrsreferenten innegehabt. Dieser Posten war besonders herausfordernd, da in seine Amtszeit die beiden Hochwasserereignisse 2005 und 2009 gefallen waren. Sowohl während der Krise als auch bei deren Aufarbeitung habe Walter tatkräftig und kompetent mitgeholfen. Auch bei den Sicherheitskonzepten zu den Stadtfesten und dem großen Narrensprung arbeitete er in der Planungs- und Umsetzungsphase mit.

Karl-Heinz Walter aus Sonthofen war auch Gründungsmitglied bei Fußballclubs

Neben seinem politischen Engagement war Walter auch sportlich aktiv. Er war Gründungsmitglied der Fußballclubs Berghofen und Sonthofen und hat in beiden Vereinen viele Jahre als Vorstandsmitglied, Trainer und Schiedsrichter mitgearbeitet. Zudem setzte er sich als Vorsitzender des ERC Sonthofen dafür ein, dass der Spielbetrieb in schwierigen Zeiten aufrechterhalten werden konnte.

Auch soziale Belange waren ihm stets wichtig. So engagierte er sich im THW, in der Diakonie und auch im Pfarrgemeinderat St. Michael. In der Dachorganisation der Sonthofer Jugendverbände war er über 30 Jahre im Vorstand wichtiger Ratgeber für die Jugendarbeit der angeschlossenen Verbände und Vereine. Weiter baute er eine Städtefreundschaft mit der französischen Alpenstadt Gap auf und organisierte mehrere gemeinsame Aktionen. Hieraus ging sogar ein regelmäßiger Schüleraustausch hervor. Für seinen ehemaligen Arbeitgeber, die Bundeswehr, hat er sich über viele Jahre an den Haus- und Straßensammlungen beteiligt. Bis heute setzt er sich für geflüchtete Menschen ein und erleichtert ihnen das Ankommen in Sonthofen.

Bürgermeister: "Wenn die Ehrenamtlichen das Herz von Sonthofen sind, so hat Karl-Heinz Walter einen großen Anteil daran"

Der Einsatz von Walter sei für viele Ehrenamtliche ein großes Vorbild, sagte Rathauschef Wilhelm: „Wenn die Ehrenamtlichen das Herz von Sonthofen sind, so hat Karl-Heinz Walter einen großen Anteil daran, dass dieses Herz so kräftig pocht“, lobte der Rathauschef und überreichte mit diesen Worten die Goldene Ehrennadel der Stadt Sonthofen.

Lesen Sie auch: