Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Großprojekt

Honig herstellen und Schnaps brennen: Der Imker baut einen großen „Bienenkorb“

Schauimkerei, Hofladen, Schnapsbrennerei und Gaststätte: Das alles soll auf dem Grundstück in Altmummen direkt an der Straße zwischen Blaichach und Immenstadt entstehen. Im April soll der „Bienenkorb“ eröffnen.

Schauimkerei, Hofladen, Schnapsbrennerei und Gaststätte: Das alles soll auf dem Grundstück in Altmummen direkt an der Straße zwischen Blaichach und Immenstadt entstehen. Im April soll der „Bienenkorb“ eröffnen.

Bild: Benjamin Liss

Schauimkerei, Hofladen, Schnapsbrennerei und Gaststätte: Das alles soll auf dem Grundstück in Altmummen direkt an der Straße zwischen Blaichach und Immenstadt entstehen. Im April soll der „Bienenkorb“ eröffnen.

Bild: Benjamin Liss

Markus Würz eröffnet im April in Blaichach eine Schauimkerei mit Hofladen, Schnapsbrennerei und Gaststätte. Er ist einer der wenigen Enzianbrenner in Deutschland mit eigenem Stechrecht
02.11.2020 | Stand: 18:30 Uhr

Emsig wie eine Biene ist er selbst. Vielleicht liebt Imker Markus Würz die kleinen Flugakrobaten deshalb so sehr. Jedenfalls setzt er ihnen nun mit seinem „Bienenkorb“ in Altmummen (Blaichach) ein Denkmal. Das Gesamtpaket aus Schauimkerei, eigener Honigproduktion, aufschlussreichem Bienenerlebnispfad, Hofladen mit regionalen Produkten sowie einer hauseigenen Schnapsbrennerei, Gastronomie und zwei Ferienwohnungen soll im April 2021 durchstarten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat