Alpe Unterstieg bei Oberstaufen

Hund beißt Chihuahua tot - Urlauberfamilie reist geschockt ab

Der Chihuahua hatte gegen den Jagdhund keine Chance.

Der Chihuahua hatte gegen den Jagdhund keine Chance.

Bild: Stefan Sauer, dpa (Symbolbild)

Der Chihuahua hatte gegen den Jagdhund keine Chance.

Bild: Stefan Sauer, dpa (Symbolbild)

Ein Jagdhund hat auf der Terrasse der Alpe Unterstieg nahe Oberstaufen einen Chihuahua attackiert. Der kleine Hund starb nach dem Biss.
04.06.2021 | Stand: 18:53 Uhr

Offenbar schon am Dienstag griff der Jagdhund den Chihuahua einer Urlauberfamilie an. Das berichtet die Polizei. Die Familie aus Rheinland-Pfalz sei so geschockt gewesen, dass sie sofort die Heimreise angetreten habe, so die Polizei weiter.

Die Attacke des Jagdhunds auf den kleinen Chihuahua geschah auf der bewirtschafteten Terrasse der Alpe Unterstieg. "Titus", so der Name des kleines Hundes, wurde daraufhin in der Nähe der Unterstiegalpe begraben, berichtete sein Herrchen gegenüber der Allgäuer Zeitung: „Die Wirtin hat uns ein Körbchen für den Hund gebracht und alles fürchterlich bedauert.“ Die ganze Geschichte lesen Sie hier.

Mehr zum Thema

Lesen Sie auch
##alternative##
Angriff eines Jagdhunds

Totgebissener Hund Titus bei Unterstiegalpe beerdigt - "tränenreicher Abschied"