Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tierheim in Not

Hund, Katze und Co.: Tierheim Immenstadt braucht mehr Geld

Das „Tierheim Unterzollbrücke“ in Immenstadt hat finanzielle Probleme. "Wir sind am Limit. So kann es nicht weitergehen", sagt die Leiterin Iris Thalhofer.

Das „Tierheim Unterzollbrücke“ in Immenstadt hat finanzielle Probleme. "Wir sind am Limit. So kann es nicht weitergehen", sagt die Leiterin Iris Thalhofer.

Bild: Benjamin Liss

Das „Tierheim Unterzollbrücke“ in Immenstadt hat finanzielle Probleme. "Wir sind am Limit. So kann es nicht weitergehen", sagt die Leiterin Iris Thalhofer.

Bild: Benjamin Liss

Steigende Kosten für die Versorgung von Vierbeinern und ein marodes Gebäude: Das Immenstädter Tierheim ist am Limit. Wie es nun weitergeht.
11.11.2020 | Stand: 05:30 Uhr

Das Tierheim Unterzollbrücke in Immenstadt hat die Reißleine gezogen: Weil die Finanzierung der Einrichtung auf wackligen Beinen steht, hat der Tierschutzverein Immenstadt-Oberstaufen als Träger den Fundtier-Vertrag mit den Kommunen gekündigt. „Wir zahlen bei der Versorgung der Fundtiere drauf. Die Abgabe der Gemeinden deckt bei Weitem nicht unsere Kosten“, sagt Iris Thalhofer, Leiterin des Tierheims. Außerdem müsse das Gebäude dringend saniert werden. Nächste Woche soll ein Termin mit den Bürgermeistern der betroffenen Kommunen stattfinden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat