Falschfahrer auf der B19

Immenstadt: Geisterfahrer auf der B19 verursacht beinahe einen Unfall

Feature Fotos Polizei, Kriminalität

Ein Geisterfahrer hat am Montagmorgen fast einen Frontalzusammenstoß auf der B19 bei Immenstadt verursacht. Die Polizei sucht Zeugen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Ein Geisterfahrer hat am Montagmorgen fast einen Frontalzusammenstoß auf der B19 bei Immenstadt verursacht. Die Polizei sucht Zeugen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Ein 59-Jähriger ist am Dienstag entgegen der Fahrtrichtung auf die B19 bei Immenstadt gefahren. Dabei stieß er beinahe mit dem Auto einer 30-Jährigen zusammen.
20.04.2021 | Stand: 15:06 Uhr

Ein Geisterfahrer auf der B19 hat am Dienstagmorgen beinahe einen Unfall verursacht. Wie die Polizei berichtet, fuhr der 59-jährige Fahrer eines Kleintransporters an der Anschlussstelle Immenstadt-Stein entgegen der Fahrtrichtung auf die B19 auf.

Geisterfahrer auf der B19: Frau verhindert Unfall durch eine Vollbremsung

Kurz darauf verursachte er dadurch beinahne einen Frontalzusammenstoß mit einer entgegenkommenden 30-jährigen Autofahrerin. Sie verhinderte den Unfall durch eine Vollbremsung. Der Falschfahrer wendete laut Polizei auf der Bundesstraße, um in richtiger Richtung an der Anschlussstelle Immenstadt Süd von der B19 abzufahren.

Die Polizei bittet alle Personen, die durch den Geisterfahrer gefährdet wurden oder Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich bei der Polizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/ 9909-2050 zu melden.

Lesen Sie auch: Stoppschild missachtet: 19-Jähriger fährt in anderes Auto