Immenstadt

Polizei muss verletzten Biber erlösen

In Immenstadt hat die Polizei einen verletzten Biber von seinem Leid erlöst.

In Immenstadt hat die Polizei einen verletzten Biber von seinem Leid erlöst.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

In Immenstadt hat die Polizei einen verletzten Biber von seinem Leid erlöst.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein Fußgänger hat in Immenstadt einen verletzten Biber entdeckt. Das leidende Tier musste von der Polizei erlöst werden.
03.11.2021 | Stand: 14:50 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein Fußgänger in Immenstadt einen verletzten Biber entdeckt. Da Biber nach dem Bundesnaturschutzgesetz streng geschützt sind, versuchte die Polizei mit dem Biberbeauftragten des Landratsamtes Oberallgäu eine geeignete Lösung zu finden.

Immenstadt: Polizei muss verletzten Biber erlösen

Wie die Polizei mitteilt, kamen sie und der Beauftragte aber zu dem Entschluss, dass die Verletzungen zu schwerwiegend seien. Die Polizei erlöste das leidende Tier deshalb.

Es konnte nicht geklärt werden, wie sich der Biber die Verletzungen zugezogen hatte.

Mehr Nachrichten aus dem Oberallgäu lesen Sie hier.