Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Pandemie

Immenstadt und Oberstaufen bewerben sich als Corona-Modellregion

In Oberstaufen gibt es bereits ein Testcenter im Kurhaus. Damit will Bürgermeister Martin Beckel punkten bei der Bewerbung als Corona-Modellregion.

In Oberstaufen gibt es bereits ein Testcenter im Kurhaus. Damit will Bürgermeister Martin Beckel punkten bei der Bewerbung als Corona-Modellregion.

Bild: Werner Kempf

In Oberstaufen gibt es bereits ein Testcenter im Kurhaus. Damit will Bürgermeister Martin Beckel punkten bei der Bewerbung als Corona-Modellregion.

Bild: Werner Kempf

Immenstadt und Oberstaufen wollen ausgewählte Regionen werden, die testweise öffnen dürfen. Gleichzeitig reagiert die Landrätin auf Kritik der Oberallgäuer SPD.
29.03.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Immenstadt und Oberstaufen bewerben sich als Corona-Modellregion. Das haben die Bürgermeister Nico Sentner und Martin Beckel am Wochenende mitgeteilt. Ministerpräsident Markus Söder hatte angekündigt, dass in Modellregionen Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie ausprobiert werden sollen. Gleichzeitig fordert die Oberallgäuer SPD, dass dies auch der Landkreis anstreben sollte. Doch Landrätin Indra Baier-Müller kritisiert vielmehr die Staatsregierung, dass zu viele Fragen ungeklärt sind.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat