Auffrischungs-Impfung gegen Corona

Impfzentrum Oberallgäu und Johanniter bieten am Samstag Booster-Aktion auf dem Marktanger in Sonthofen an

Eine Booster-Sonderaktion können Bürger am Samstag in Sonthofen auf dem Marktanger nutzen.

Eine Booster-Sonderaktion können Bürger am Samstag in Sonthofen auf dem Marktanger nutzen.

Bild: Ralf Lienert

Eine Booster-Sonderaktion können Bürger am Samstag in Sonthofen auf dem Marktanger nutzen.

Bild: Ralf Lienert

Bürger bekommen am Samstag bei einer Sonderaktion auf dem Marktanger in Sonthofen eine Auffrischungs-Impfung. Was dabei zu beachten ist.
24.11.2021 | Stand: 17:00 Uhr

Durch die rasant gestiegenen Corona-Infektionen hat sich auch die Nachfrage nach einer Impfung deutlich erhöht. Viele Menschen wollen sich vor allem zum dritten Mal immunisieren lassen. Deshalb organisieren das Impfzentrum Oberallgäu und die Johanniter am kommenden Samstag, 27. November, eine Booster-Sonderaktion am Marktanger in Sonthofen. Dabei sind nur Auffrischungs-Impfungen möglich. Das Besondere: Der Termin ist als Drive-in geplant – das heißt, es gibt eine Impfung im Auto. Die Johanniter haben Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengestellt. Hier ein Überblick:

Für wen kommt die Aktion infrage?

Alle Bürgerinnen und Bürger, die zur Impfung kommen, müssen volljährig sein. Die Zweitimpfung mit Biontech oder Moderna muss länger als fünf Monate zurückliegen. Teilnehmen dürfen auch alle, die zwei Mal mit AstraZeneca geimpft wurden und die Zweitimpfung vor mehr als vier Monate war, oder die mit Johnson & Johnson immunisiert wurden und das vor mehr als vier Wochen.

Was muss man im Voraus erledigen?

Einen Impftermin vereinbaren unter https://impfzentren.bayern, einen Aufklärungsbogen im Internet herunterladen unter www.hol-dir-dein-pflaster.de und ausgefüllt mitbringen. Wichtig ist auch, Impfpass und Personalausweis vorzuzeigen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Drittimpfung im Impfzentrum und Impfpoint

Am Sonntag wird in Kempten geboostert - es gibt noch freie Termine

Wie läuft die Aktion ab?

Die Zufahrt mit dem Auto erfolgt über die Hindelanger in die Hofener Straße. Die Anfahrt ist komplett ausgeschildert. Die mitgebrachten Dokumente wie Personalausweis, Impfpass und Aufklärungsbogen werden kontrolliert. Die Impfung wird durch das Autofenster an einem Drive-in-Schalter von einem Arzt durchgeführt. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe Moderna und Biontech. Dann wird im Impfpass eingetragen, dass die Immunisierung erfolgt ist. Danach muss man auf dem Parkplatz 15 Minuten warten, ob mögliche Reaktionen wie Allergien auftreten. Ein Sanitätsdienst der Johanniter und das Technische Hilfswerk sind bei Problemen – seien es gesundheitliche oder technische – vor Ort und helfen im Notfall. Wichtig ist: Bei dieser Aktion wird kein digitales Impfzertifikat erstellt. Dieses kann von einer Apotheke im Nachhinein ausgestellt werden.

Wegen der Sonderaktion kommt es zu Verkehrsbehinderungen

Die Stadt Sonthofen weist auf Einschränkungen für den Verkehr wegen der Sonderaktion hin: Um eine reibungslose Zufahrt zum Gelände zu ermöglichen, wird die Hofener Straße zwischen Richard-Wagner-Straße und Hindelanger Straße für den allgemeinen Durchgangsverkehr gesperrt. Eine Zufahrt sei nur für Teilnehmer an der Impfaktion und Anwohner möglich. Die Einfahrt zur Impfaktion erfolgt über die Hindelanger Straße, die Ausfahrt über die Richard-Wagner-Straße.

Lesen Sie auch: