Immenstadt

In Stein bleibt’s haarig

Kreisel Stein

Kreisel Stein

Bild: Ulrich Weigel

Kreisel Stein

Bild: Ulrich Weigel

Die Arbeiten an Ortsdurchfahrt und B 19-Anschlussstelle kommen voran. Den gesamten September hat das Dorf allerdings eine Engstelle: Dann gibt es in Höhe des Hotels Krone nur eine Fahrspur für beide Richtungen
29.01.2021 | Stand: 00:39 Uhr

Die Bauarbeiten im Bereich der Ortsdurchfahrt Stein kommen voran. Aber es bleibt haarig. In eineinhalb Wochen, ab Montag, 2. September, soll die aktuelle (Zwangs-)Umleitung über Zaumberg für Verkehr in Richtung Immenstadt wieder fallen. Ob es damit für Autofahrer schneller geht, ist etwas anderes. Möglicherweise fahren viele weiter freiwillig über Zaumberg. Denn dann gibt es in Höhe des Hotels Krone einen Monat lang eine halbseitige Sperrung. Frage ist, ob Autofahrer lieber an der Baustellenampel auf Grün warten oder die Umfahrung nutzen, sagt Brigitte Klöpf vom Landratsamt.

Konkret ist der kurze Abschnitt der Ortsdurchfahrt zwischen den Einmündungen „Am Eckschachen“ und „Rottachbergstraße“ vom 2. September bis 4. Oktober nur halbseitig befahrbar. Eine Ampel regelt den Verkehr, der dann immer nur abwechselnd Richtung Süden und Richtung Norden am Hotel Krone vorbeirollen darf. Das könnte gerade zu Stoßzeiten für Staus sorgen.

Um die Situation im Bereich Stein zu entflechten, bleibe deshalb die bereits eingerichtete Umleitung über Bräunlings und Zaumberg nach Immenstadt bis 11. Oktober bestehen, erklärt Brigitte Klöpf. Grundsätzlich könnten Fahrzeuge auf der Kreisstraße 5 (also der alten B 19) ab Anfang September aber wieder in beiden Richtungen direkt durch Stein fahren.

Es gibt Anfang September noch ein zusätzliches Hindernis für die Menschen in Stein: Kanalbauarbeiten „Am Eckschachen“ machen es nötig, den Einmündungsbereich in die Kreisstraße komplett zu sperren – und zwar vom 2. bis 9. September, Montag bis Montag. In dieser Zeit ist dort keine Zu- und Ausfahrt vom Eckschachen möglich; die Straße ist eine Sackgasse und nur über „Am Galgenbichl“ anfahrbar.