Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Diskussion um Bauprojekt in Wertach

Ist ein Zehnfamilienhaus zu groß und modern für ein Oberallgäuer Dorf?

Wertach Ansichtneu

So soll das Zehnfamilienhaus aussehen, das in der Mitte von Wertach auf einem freien Grundstück gebaut werden soll.

Bild: Graf Architekten GmbH

So soll das Zehnfamilienhaus aussehen, das in der Mitte von Wertach auf einem freien Grundstück gebaut werden soll.

Bild: Graf Architekten GmbH

In Wertach sollen auf einem freien Grundstück im Ort zehn Wohnungen entstehen. Das gefällt nicht jedem.
13.04.2021 | Stand: 06:13 Uhr

Baulücken sollen innerorts geschlossen werden, um nicht zu viel Grünland an Ortsrändern zu verbrauchen. Das ist mittlerweile Konsens. Auch in Wertach. Dennoch gab es hitzige Diskussionen im Gemeinderat, als es um den Neubau eines Zehnfamilienhauses in der Langgasse ging. Zu modern, zu „klotzig“, zu groß, lauteten einige Kritikpunkte. Letztendlich aber stimmte das Gremium mit großer Mehrheit zu, denn, „der Bauherr hält sich ans Baurecht“, sagte Bürgermeisterin Gertrud Knoll. Die Gemeinde habe keine Handhabe. (Lesen Sie auch: Wertach wächst, nicht nur in Linzenleiten)

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat