Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mysteriöser Tod eines Tieres

Kalb von Bär im Oberallgäu gerissen? Ergebnis der Untersuchung liegt vor

Hat ein Bär das Kalb im Oberallgäu gerissen? Nun liegen Daten einer Untersuchung vor.

Hat ein Bär das Kalb im Oberallgäu gerissen? Nun liegen Daten einer Untersuchung vor.

Bild: dpa/APA/ Bezirksjägermeister Anton Klotz (Archiv)

Hat ein Bär das Kalb im Oberallgäu gerissen? Nun liegen Daten einer Untersuchung vor.

Bild: dpa/APA/ Bezirksjägermeister Anton Klotz (Archiv)

Wurde das Kalb im Oberallgäu von einem Bären gerissen? Diese Frage hat jüngst viele im Allgäu beschäftigt. Jetzt bringt eine Genanalyse Klarheit.
15.07.2021 | Stand: 11:32 Uhr

Das Ende Juni im Oberallgäu tot aufgefundene Kalb ist wohl von einem Fuchs angefressen worden. Das ist das Ergebnis einer Genanalyse und einer Untersuchung von Fraßspuren und -muster, teilt das Landesamt für Umwelt (LFU) auf Anfrage unserer Redaktion mit. Eine Beteiligung eines Großen Beutegreifers, also eines Wolfs oder eines Bären, konnte nicht nachgewiesen werden. Das Kalb war zudem bereits vorher gestorben. „Der Befraß erfolgte am bereits toten Tier“, erklärt eine Sprecherin des LfU. Die Todesursache des Tieres ist ungeklärt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar