Kommentar zur Entscheidung des Landratsamtes

Keine Zahlen zu Infizierten in Oberallgäuer Kommunen: "Unverständlich"

Mit Tests kann schnell festgestellt werden, ob jemand am Corona-Virus erkrankt ist oder nicht. Wie viele Infizierte esin einzelnen Kommunen gibt, teilt das Landratsamt Oberallgäu aber nicht mit.

Mit Tests kann schnell festgestellt werden, ob jemand am Corona-Virus erkrankt ist oder nicht. Wie viele Infizierte esin einzelnen Kommunen gibt, teilt das Landratsamt Oberallgäu aber nicht mit.

Bild: Ralf Lienert

Mit Tests kann schnell festgestellt werden, ob jemand am Corona-Virus erkrankt ist oder nicht. Wie viele Infizierte esin einzelnen Kommunen gibt, teilt das Landratsamt Oberallgäu aber nicht mit.

Bild: Ralf Lienert

Das Landratsamt Oberallgäu veröffentlicht weiter keine Zahlen, wie viele Infizierte es in Oberallgäuer Kommunen gibt. Unser Autor findet: Das ist falsch.
18.04.2021 | Stand: 18:19 Uhr

Das Landratsamt Oberallgäu bleibt dabei: Es hält Zahlen zu Infizierten in einzelnen Kommunen für nicht zielführend. Es ist durchaus richtig, dass es momentan wichtigere Themen gibt – etwa die Frage: Wie kann das Impftempo beschleunigt werden? Die Vielzahl an Zuschriften, die aber alleine an unsere Zeitung gerichtet wurde in den vergangenen Monaten, zeigt: Es gibt ein Informationsbedürfnis in der Bevölkerung.

"Der überwiegenden Mehrheit der Bürger kann man zutrauen, dass sie mit den Daten umgehen kann"

Im Ostallgäu und Landkreis Lindau wird dieses zum Beispiel gestillt mit detaillierten Zahlen. Das sollte auch im Oberallgäu der Fall sein. Denn das Argument aus dem Landratsamt, die Zahlen könnten falsch interpretiert werden, zieht nicht wirklich: Einzelne könnten sich vielleicht in falscher Sicherheit wiegen oder panisch reagieren. Aber der überwiegenden Mehrheit der Bürger kann man zutrauen, dass sie mit den Daten umgehen kann. Im Ostallgäu und Landkreis Lindau scheint das ja auch zu funktionieren.

Lesen Sie auch: Kanzlerin Merkel mit Astrazeneca geimpft - Lauterbach: Dritte Welle nur mit Ausgangsbeschränkung zu brechen