Zeugen gesucht

Kleines Mädchen bei Kutschenunfall in Oy-Mittelberg verletzt

Bei einem Kutschenunfall in Mittelberg wurde am Dienstagabend ein kleines Mädchen verletzt.

Bei einem Kutschenunfall in Mittelberg wurde am Dienstagabend ein kleines Mädchen verletzt.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Bei einem Kutschenunfall in Mittelberg wurde am Dienstagabend ein kleines Mädchen verletzt.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Bei einem Kutschenunfall in Mittelberg wurde am Dienstag ein zweijähriges Mädchen verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.
10.03.2021 | Stand: 13:04 Uhr

Bei einem Kutschenunfall im Oy-Mittelberger Ortsteil Mittelberg ist am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr ein kleines Mädchen verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, fuhr der 63-Jährige Kutscher mit einer einspännigen Kutsche auf einem Feldweg aus Richtung "Auf dem Kreuz" kommend in Richtung des Hornwegs. Neben ihm auf der Kutsche saßen seine zwei Enkelkinder, ein zweijähriges Mädchen und ein sechsjähriger Bub.

Pferd geht ion Oy-Mittelberg mit der Kutsche durch

Nach bisherigem Stand der Polizei wollte der 63-Jährige etwa auf halber Strecke wegen einer Schneewehe umdrehen und wendete das Gespann. Dieses schaukelte sich dabei auf. Infolgedessen fielen der Kutscher und das zweijährige Mädchen von der Kutsche herunter. Der sechsjährige Bub saß noch auf der Kutsche. Das Pferd, ein Haflinger, ging mit ihm auf der Kutsche durch und lief in Richtung des Ortskerns von Oy-Mittelberg.

Dabei stieß das Gespann wohl mit einem Auto zusammen und touchierte einen Zaun. Der Junge konnte danach selbst von der Kutsche springen und blieb wohl unverletzt. Die Fahrerin des Wagens, mit dem die Kutsche zusammengestoßen ist, hielt das Pferd mitsamt Kutsche am Kurhaus Oy an und brachte es zurück zu dem Kutscher.

Zweijährige bei Kutschenunfall in Oy-Mittelberg verletzt

Das zweijährige Mädchen wurde mit Verdacht auf eine Oberschenkelfraktur ins Krankenhaus gebracht. Die anderen Menschen wurden nach bisherigen Kenntnissen der Polizei nicht verletzt. Das Pferd erlitt leichte Verletzungen.

Die Rettungsleitstelle, bei der der Notruf einging, ging irrtümlich von einem Unfall beim Spielen aus und verständigte deshalb zunächst nicht die Polizei. Die Polizisten trafen erst später ein und konnten den Unfall nicht mehr richtig aufnehmen. Beim Eintreffen der Beamten waren das Auto und die Kutsche bereits weg. Diese konnten daher nicht auf Unfallschäden überprüft werden, weswegen die Polizei bisher noch keine Angaben zur Schadenshöhe machen kann.

Lesen Sie auch
##alternative##
Verkehrsunfall in Fontanella

19-Jähriger stürzt in Vorarlberg mit seinem E-Bike 40 Meter in die Tiefe

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter Telefon 0831/9909-2050 zu melden.

Lesen Sie auch: Kutschenunfall: Pferd schleift schwangere Frau mit