Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kunstpreis-Trägerin

Kleinwalsertalerin zeigt sich als Meisterin der pfiffigen Ideen

So werden Radiergummireste zum "Kleinen Rasenstück": Eine Arbeit von Susanne Katharina Willand aus der Sonthofer Ausstellung "Die Südlichhe".

So werden Radiergummireste zum "Kleinen Rasenstück": Eine Arbeit von Susanne Katharina Willand aus der Sonthofer Ausstellung "Die Südlichhe".

Bild: Günter Jansen

So werden Radiergummireste zum "Kleinen Rasenstück": Eine Arbeit von Susanne Katharina Willand aus der Sonthofer Ausstellung "Die Südlichhe".

Bild: Günter Jansen

Die gebürtige Kleinwalsertalerin Susanne Katharina Willand erzielt mit ungewöhnlichem Material verblüffende Wirkungen. Wie ihre Werke entstehen und welche Auszeichnung sie dafür erhalten hat.
15.11.2020 | Stand: 09:48 Uhr

Filigran gezeichnet wirkt dieses kleine Rasenstück: schwarz auf weiß und schön gerahmt wie eine kleine Kostbarkeit. Doch der Schein trügt: Nicht die geschickte Führung eines Bleistifts hat dieses Objekt entstehen lassen, sondern der feine Abrieb eines Radiergummis wurde so zusammengefügt, dass der verblüffende Eindruck einer feinen Federzeichnung entsteht.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat