Wiedereröffnung nach Pfingsten

Kommentar zum Tourismus-Neustart: Zu viele offene Fragen und kein Plan

In den Allgäuer Hotels (wie hier im Sonnenalp Resort in Ofterschwang) werden die Stühle wieder runtergestellt. Ob sie an Pfingsten wieder Gäste empfangen dürfen, hängt aber vom Inzidenzwert ab.

In den Allgäuer Hotels (wie hier im Sonnenalp Resort in Ofterschwang) werden die Stühle wieder runtergestellt. Ob sie an Pfingsten wieder Gäste empfangen dürfen, hängt aber vom Inzidenzwert ab.

Bild: Martina Diemand

In den Allgäuer Hotels (wie hier im Sonnenalp Resort in Ofterschwang) werden die Stühle wieder runtergestellt. Ob sie an Pfingsten wieder Gäste empfangen dürfen, hängt aber vom Inzidenzwert ab.

Bild: Martina Diemand

Nachdem sich die erste Euphorie gelegt hat, fällt auf, dass eine langfristige Perspektive für die Branche weiter fehlt. Das Risko liegt bei den Unternehmern.
07.05.2021 | Stand: 11:47 Uhr

Die Freude war bei den Gastgebern groß, dass es endlich wieder losgehen kann. Doch nachdem sich die erste Euphorie gelegt hat, fällt auf, dass noch viele Fragen ungeklärt sind und die langfristige Perspektive weiter fehlt.

Denn die ohnehin gebeutelten Unternehmer müssen jetzt voll ins Risiko gehen, Waren für ihre Gäste einkaufen, Mitarbeiter einstellen und ihre Häuser wieder in Schuss bringen. Doch was ist, wenn dann kurz vor Pfingsten die Inzidenzwerte wieder nach oben schnellen?

Unverständlich, dass Fachleute nicht einbezogen werden

Es ist ärgerlich, dass die Staatsregierung nach Monaten noch immer keinen Plan für den Neustart hat. Und es ist völlig unverständlich, dass man die Fachleute weiter nicht einbezieht. Denn nur mit schlüssigen Konzepten kann man sicherstellen, dass die Gastgeber nicht schon bald wieder zusperren müssen.

Tourismusbranche wird je nach Infektionslage ein- und ausgeschaltet

Die Tourismusbranche darf nicht zu einem On-Off-Gewerbe werden, das man je nach Infektionslage an- und ausschalten kann. Dann werden viele Betriebe für immer schließen und junge Menschen sich gut überlegen, ob sie einen Beruf im Tourismus ergreifen wollen.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie auch
##alternative##
Reaktion auf geplante Lockerungen

Allgäuer Touristiker reagieren auf geplante Corona-Lockerungen: „Endlich eine Perspektive“

Urlaub im Allgäu an Pfingsten: Hotels öffnen, Inhaber üben Kritik

Nach angekündigten Öffnungen: Allgäuer Touristiker verunsichert

Allgäu-Walser-Card auf dem Handy: Neue App als Reiseführer und Bergbahnticket