Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hotelpläne in Oberstaufen

Lob und Kritik für die Entwürfe zum neuen Schlossberg-Resort

Wie fügt sich das geplante Schlossberg-Resort in den Ort ein? Darüber wurde bei der Bürgerinformation diskutiert.

Wie fügt sich das geplante Schlossberg-Resort in den Ort ein? Darüber wurde bei der Bürgerinformation diskutiert.

Bild: Simulation: Geiger Gruppe/Alpstein Architekten.

Wie fügt sich das geplante Schlossberg-Resort in den Ort ein? Darüber wurde bei der Bürgerinformation diskutiert.

Bild: Simulation: Geiger Gruppe/Alpstein Architekten.

Bei einer Versammlung im Kurhaus in Oberstaufen wurden die neuen Pläne für das Hotel vorgestellt. Bürgerinitiative lehnt Gestaltungsvorschläge weiter ab.
13.10.2022 | Stand: 09:09 Uhr

In der kommenden Woche soll der Gemeinderat den Siegerentwurf für das Schlossberg-Resort küren. Eine Woche zuvor stellten Investor und Gemeinde bei einer Bürgerinformation rund 150 Oberstaufenern den neuen Betreiber und die überarbeiteten Pläne vor. Die neuen Entwürfe präsentierte Roland Gnaiger vom Gestaltungsbeirat. Sie waren in Hinblick auf Anregungen der vorangegangenen Bürgerversammlungen und aus dem Gemeinderat angepasst worden. So wurden beispielsweise beim Entwurf „Modul“ die Dachform verändert und die Nordfassade offener gestaltet und beim Vorschlag „Schloss“ die Lücke zwischen den Türmen verbreitert. Die Entwürfe seien hochwertig, erklärte Gnaiger. „Wir wünschen eine gute Entscheidung, eine schlechte kann es nicht mehr werden.“