Diesen Artikel lesen Sie nur mit
So reagieren die Gemeinden

Trotz Lockdown light: Wanderparkplätze im Oberallgäu überfüllt

In Hinang standen die Autos kürzlich im Bereich der Sonnenklause auf der Wiese. Überfüllt waren die Parkplätze auch in Oberstdorf, Oberstaufen und Gunzesried.

In Hinang standen die Autos kürzlich im Bereich der Sonnenklause auf der Wiese. Überfüllt waren die Parkplätze auch in Oberstdorf, Oberstaufen und Gunzesried.

Bild: Michael Munkler

In Hinang standen die Autos kürzlich im Bereich der Sonnenklause auf der Wiese. Überfüllt waren die Parkplätze auch in Oberstdorf, Oberstaufen und Gunzesried.

Bild: Michael Munkler

Die Parkplätze im Oberallgäu sind voll. Obwohl auf Tagestouren verzichtet werden soll. Warum Gemeinden anders als im Frühjahr keine Stellflächen sperren.
19.11.2020 | Stand: 22:05 Uhr

Damals Parkverbote rund um Oberstdorf und Oberstaufen, jetzt übervolle Parkplätze: Anders als beim ersten Lockdown strömen die Tagestouristen weiter ins Oberallgäu. Die Tourismus-Brennpunkte seien vergangenes Wochenende stellenweise überfüllt gewesen, berichtet das Polizeipräsidium Schwaben Süd-West. Und es verweist darauf, dass anders als beim ersten Lockdown Ausflüge rechtens seien.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat