Tag der Deutschen Einheit

"Mediterranes Immenstadt" statt verkaufsoffenem Feiertag

Auf dem Marienplatz in Immenstadt gibt es am Tag der Deutschen Einheit keinen verkaufsoffenen Sonntag. Einen Ausgleich soll es bereits am Samstag geben.

Auf dem Marienplatz in Immenstadt gibt es am Tag der Deutschen Einheit keinen verkaufsoffenen Sonntag. Einen Ausgleich soll es bereits am Samstag geben.

Bild: Archivbild: Günter Jansen

Auf dem Marienplatz in Immenstadt gibt es am Tag der Deutschen Einheit keinen verkaufsoffenen Sonntag. Einen Ausgleich soll es bereits am Samstag geben.

Bild: Archivbild: Günter Jansen

Immenstadt öffnet nicht zum 3. Oktober. Stattdessen öffnet das Schloss am Marienplatz seine Tore mit Live-Musik und Marktständen.
30.09.2021 | Stand: 17:00 Uhr

Zum zweiten Mal nacheinander gibt es keinen verkaufsoffenen Feiertag, 3. Oktober, in Immenstadt. Der Verein „Impuls“, die Arbeitsgemeinschaft der Immenstädter Geschäftswelt, hat den traditionellen Verkaufstag, der diesmal auf einen Sonntag fällt, erneut wegen der Covid-19-Gefahr abgesagt. Mit einem besonderen Programm öffnet allerdings das Schloss am Marienplatz seine Tore an dem Tag für die Besucher. Als Ausgleich zur Feiertagsabsage veranstalten die Geschäfte am Samstag, 2. Oktober, ein „Mediterranes Immenstadt“.

Wegen Corona: Kein verkaufsoffener Sonntag in Immenstadt

Der 3. Oktober, Tag der Deutschen Einheit, hatte sich in den Vorjahren vor allem mit seinem Fokus auf die Immenstädter Vergangenheit etabliert. Wie Impuls-Vorsitzende Brigitte Kuschel den Mitgliedern bereits Ende August schrieb, könne „der verkaufsoffene Sonntag am 3. Oktober aufgrund von Corona wahrscheinlich nicht stattfinden“.

Stattdessen soll die Innenstadt am Samstag laut Impuls in mediterranes Flair mit entsprechender Live-Musik und Marktständen sowie südländischen Angeboten in der Gastronomie und den Läden getaucht werden. Außerdem gibt es nostalgische und neue Vespa-Roller und Moto Guzzi zu bestaunen, Beppo ist mit der Eiskutsche unterwegs, und auf die kleineren Besucher warten Kinderspiele und Zauberer. Die Geschäfte sind bis mindestens 15 Uhr geöffnet.

"Tag des offenen Schlosses"

Wer sich schon immer mal das Immenstädter Stadtschloss anschauen wollte, hat dazu am Sonntag, 3. Oktober, am „Tag des offenen Schlosses“ Gelegenheit. Zwar ist auch da der Laden zu, aber alle anderen Mieter nutzen den Tag, um sich und ihre Angebote zu präsentieren.

Neben der Schlosswirtschaft ist das „Deine Tanzschule“, der Studienkreis und Praxis Michalski, das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung und „Herz plus Matrix“ mit dem Raum der Sinne. Außerdem will das Schloss laut Pressemitteilung ein umfangreiches Rahmenprogramm „mit Vorträgen, Auftritten, Führungen, Tombolas für den guten Zweck, Verkostungen, Mitmach- und Erlebnismöglichkeiten“ bieten.

Lesen Sie auch
##alternative##
Einzelhandel

Verkaufsoffener Sonntag in Memmingen: So gut, dass es zweimal sein soll

Lesen Sie auch: In Immenstadt gehen die Lichter aus