Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Noch heuer soll sie fertig sein

Millionenprojekt: Bau der neuen Söllereckbahn in Oberstdorf beginnt

Auch in Corona-Zeiten treibt die Oberstdorfer Bergbahn AG den Neubau der Söllereckbahn voran. Weil derzeit ohnehin keine Gäste befördert werden dürfen, hat der Abriss der alten Anlage begonnen.

Auch in Corona-Zeiten treibt die Oberstdorfer Bergbahn AG den Neubau der Söllereckbahn voran. Weil derzeit ohnehin keine Gäste befördert werden dürfen, hat der Abriss der alten Anlage begonnen.

Bild: Dominik Berchtold

Auch in Corona-Zeiten treibt die Oberstdorfer Bergbahn AG den Neubau der Söllereckbahn voran. Weil derzeit ohnehin keine Gäste befördert werden dürfen, hat der Abriss der alten Anlage begonnen.

Bild: Dominik Berchtold

Der Abriss der alten Anlage wird vorgezogen, weil ein Betrieb wegen der Corona-Krise gerade nicht möglich ist. Noch in diesem Jahr soll der Neubau fertig sein.
22.04.2020 | Stand: 06:35 Uhr

Während andere Unternehmen in der Corona-Krise Investitionen verschieben, zieht die Oberstdorfer Bergbahn AG den Neubau der Söllereckbahn vor. Erst im Dezember war die neue Sechser-Sesselbahn Schrattenwang in Betrieb gegangen. Jetzt folgt der nächste Schritt zur Modernisierung des Skigebietes, die insgesamt 42,9 Millionen Euro kosten soll.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat