Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Auf der Jagd

Mit Gewehr im Wald: Was Jäger im Oberallgäu antreibt

Vom Hochsitz aus haben Jäger alles im Blick. Aber nicht immer fällt ein Schuss. Jäger können auch die abendliche Ruhe und den Blick auf entferntere Bestände außerhalb ihrer Schussweite genießen.

Vom Hochsitz aus haben Jäger alles im Blick. Aber nicht immer fällt ein Schuss. Jäger können auch die abendliche Ruhe und den Blick auf entferntere Bestände außerhalb ihrer Schussweite genießen.

Bild: Ulrich Weigel

Vom Hochsitz aus haben Jäger alles im Blick. Aber nicht immer fällt ein Schuss. Jäger können auch die abendliche Ruhe und den Blick auf entferntere Bestände außerhalb ihrer Schussweite genießen.

Bild: Ulrich Weigel

Jäger wollen Beute machen, aber auch selbst in der Natur Ruhe finden. „Der Hochsitz ist mein Yoga“, sagt einer. Das treibt Menschen mit  Gewehr in die Oberallgäuer Wälder.
18.08.2020 | Stand: 21:09 Uhr

Grillen zirpen. Der abendliche Fallwind vom Berg säuselt leise im Geäst der Bäume. Links äst ein Reh. Rechts üben sich zwei Hasen spielerisch im Boxen. Idylle pur, wären da nicht die Männer mit Fernglas und Gewehr.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat