Straße voller Flaschen und Scherben

Na dann Prost: Getränkelaster verliert 200 Kisten in Immenstadt

Ein Getränkelaster hat 200 Kisten Limonade in Immenstadt verloren.

Bild: Davor Knappmayer

Ein Getränkelaster hat 200 Kisten Limonade in Immenstadt verloren.

Bild: Davor Knappmayer

Ein Getränkelaster hat am Donnerstagvormittag in Immenstadt 200 Kisten mit Limonade verloren. Wie es dazu kam.

Von Redaktion Allgäuer Zeitung
30.07.2020 | Stand: 12:51 Uhr

Aktualisiert 12.45 Uhr  - Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Donnerstagmorgen in der Nähe des Bahnhofs. Der 41-jährige Fahrer des Lastwagens, welcher mit vollen Flaschen beladen war, fuhr von Oberstaufen kommend in Richtung Bahnhof auf dem Badeweg. Als der Lasterfahrer nach links auf die Julius-Kunert-Straße abbog, wurden die 200 Getränkekisten an die Bordwand gedrückt und fielen nach rechts vom Wagen.

Der Großteil der Flaschen wurde durch den Aufprall zerstört. Rund 200 Kisten und hunderte Flaschen blockierten die Fahrbahn und einen Gehweg, auf dem zum Glück zum Unfallzeitpunkt niemand unterwegs war.

Straße voller Scherben

Mehrere Helfer, darunter eine Anwohnerin und die Polizei, halfen dem Fahrer, die Kisten wieder aufzuladen bzw. wegzuräumen. Der Bauhof reinigte die Fahrbahn und befreite die Straße von Scherben.

Die Straße musste für knapp zwei Stunden teilweise komplett gesperrt werden, bevor die Straßenmeisterei mit den Reinigungsarbeiten fertig war. Der Verkehr wurde laut Polizei an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und längeren Staus in und um Immenstadt.

Ladung war nicht richtig gesichert

Wie die Polizei am Mittag berichtet, entstand ein Schaden von rund 1500 Euro und erläutert die Unfallursache: Der 41-jährige Lkw-Fahrer hatte zuvor einen nahegelegenen Getränkemarkt beliefert. Dort hatte er die seitliche Sicherung der Ladefläche versehentlich nicht ordnungsgemäß geschlossen.

Bilderstrecke

Getränkelaster verliert 200 Kisten mit Limonade in Immenstadt

Getränkelaster verlor erst 1000 Kisten Bier auf B12 

Erst vergangene Woche hatte ein Laster auf der B12 bei Marktoberdorf 1000 Kisten Bier verloren. Insgesamt krachten an die 20 Tonnen Getränke auf die Straße. Die Kisten, Flaschen und Scherben waren über die komplette Fahrbahn verteilt, sodass die B12 wegen des großen Scherbenhaufens mehrere Stunden gesperrt werden musste.