Mit Blasmusik durchs Heimatdorf

Nach den Olympischen Spielen: Katharina Althaus wird in Schöllang festlich empfangen

Der Skiclub Rubihorn und die Musikkapelle Schöllang bereiteten Skispringerin Katharina Althaus einen gebührenden Empfang.

Der Skiclub Rubihorn und die Musikkapelle Schöllang bereiteten Skispringerin Katharina Althaus einen gebührenden Empfang.

Bild: Elke Wiartalla

Der Skiclub Rubihorn und die Musikkapelle Schöllang bereiteten Skispringerin Katharina Althaus einen gebührenden Empfang.

Bild: Elke Wiartalla

Zwar liegt Olympia schon lange zurück, doch Schöllang will Skispringerin Katharina Althaus trotzdem feiern und für ihre Erfolge würdigen.
16.04.2022 | Stand: 11:30 Uhr

Für einen festlichen Empfang sei es nie zu spät, auch wenn die Olympischen Spiele in Peking nun schon so lang zurückliegen. In Schöllang jedenfalls gab es für die Silbermedaillen-Gewinnerin im Skispringen, Katharina Althaus eine vom Skiclub Rubihorn und der Musikkapelle Schöllang gebührende Würdigung dieser Leistung.

Mit Blasmusik ging es durchs Dorf bis zum Elternhaus der Sportlerin, die schließlich durch ein Spalier der Skiclub-Kinder allen Nachbarn, Freunden und Vereinskameraden zuwinkte. Die Skiclub-Vorsitzende Marlene Gogl bedankte sich bei Katharina Althaus für ihre Vorbildfunktion für den Ski-Nachwuchs und dafür, dass die 25-Jährige nie abgehoben, sondern immer ihrem Dorf und den Vereinen verbunden geblieben sei.

Olympia-Skispringerin Katharina Althaus wird in Schöllang gefeiert

Die Skispringerin, die schon zum dritten Mal bei Olympischen Spielen dabei war, freute sich sehr über die unerschütterliche Wertschätzung in ihrem Heimatort und darüber, nach der anstrengenden Wintersaison auch mal wieder gemeinsam zu feiern.

Lesen Sie auch: