Fußball-Landesliga

Nach Derbysieg: 1. FC Sonthofen will auf der Erfolgsspur bleiben

FC Sonthofen Markus Notz

Nicht leicht zu stoppen waren die Spieler des 1. FC Sonthofen (im Bild Mittelfeldmotor Markus Notz) zuletzt. Deswegen wollen die Oberallgäuer auch im Heimspiel gegen den VfR Neuburg drei Punkte holen und an die Tabellenspitze heranrücken.

Bild: Dieter Latzel

Nicht leicht zu stoppen waren die Spieler des 1. FC Sonthofen (im Bild Mittelfeldmotor Markus Notz) zuletzt. Deswegen wollen die Oberallgäuer auch im Heimspiel gegen den VfR Neuburg drei Punkte holen und an die Tabellenspitze heranrücken.

Bild: Dieter Latzel

1. FC Sonthofen trifft auf den VfR Neuburg. Spieler wollen nach Derbysieg die aufsteigende Form bestätigen. Die Personalsituation entspannt sich.
01.09.2021 | Stand: 10:00 Uhr

Wenn der 1. FC Sonthofen (4. Tabellenplatz /15 Punkte) am Mittwochabend um 19 Uhr in der heimischen Baumit-Arena den VfR Neuburg (15./8 Punkte) empfängt, wollen die Kreisstädter nach dem furiosen 5:3-Derbysieg in Kempten nachlegen und mit einem weiteren Erfolg ihre aufsteigende Form bestätigen.

Die Tabellenspitze der Landesliga-Südwest ist am Wochenende weiter zusammengerückt. Um auf die führenden Mannschaften Druck auszuüben, wäre es wichtig, zu Hause mal wieder die volle Punktzahl einzufahren, denn auf heimischem Geläuf gab es zuletzt gegen Durach (0:0) und Memmingen II (1:1) zwei Unentschieden. Die Moral im Team stimmt und die Mannschaft ist noch näher zusammengerückt. Die Erkenntnis, dass selbst ein Zwei-Tore-Rückstand aufgeholt werden kann, sollte das Selbstbewusstsein von Kapitän Manuel Wiedemann und Co. gestärkt haben.

Mannschaft rückt zusammen

Die Personalsituation hat sich bei den Oberallgäuern weiter entspannt: Trainer Benjamin Müller kann damit auf mehr Alternativen zurückgreifen. Der Konkurrenzkampf um die Stammplätze wirkte sich leistungsfördernd aus. Bei dem Derby in Kempten ging mit der Einwechslung von Markus Notz und Armin Bechter ein richtiger Ruck durch die Mannschaft. Vor allem Mittelfeldmotor Notz sorgte durch seine Präsenz sowie Spielwitz für belebende Elemente. Mit dem spielstarken VfR Neuburg kommt heute ein Gegner nach Sonthofen, der nicht an seinem Tabellenplatz gemessen werden sollte.

Duell auf Augenhöhe

In der vergangenen Saison fand das Duell auf Augenhöhe statt. Am Ende trennte man sich 1:1-Unentschieden. Die Gäste kamen bis jetzt noch nicht so recht in Tritt. Mit den zwölf erzielten Treffern liegt die Offensive um Torjäger Fabian Scharbatke (4) zwar im Soll, die 24 Gegentore bereiteten dem Team von Trainer Alexander Egen allerdings Sorgen, denn das sind liga-weit mit Abstand die Meisten. Das jüngste 1:1 gegen den Tabellendritten SC Ichenhausen dürfte jedoch für Aufbruchstimmung gesorgt haben.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie auch
##alternative##
Fußball-Landesliga

Sonthofen in der Zwickmühle: Große Personalsorgen beim FCS

FC Kempten trifft im Derby auf Sonthofen

"Jungs an der Ehre packen": FC-Sonthofen-Trainer mit flammendem Appell

Wann platzt endlich der Knoten bei den Kickern des 1. FC Sonthofen