Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gericht

Nach gewaltätigem Beziehungsstreit: Anzeige aus Rache

Ein gewaltätiger Beziehungsstreit endete vor Gericht.

Ein gewaltätiger Beziehungsstreit endete vor Gericht.

Bild: Alexander Kaya

Ein gewaltätiger Beziehungsstreit endete vor Gericht.

Bild: Alexander Kaya

Wegen Körperverletzung wird eine 40-Jährige in Sonthofen angeklagt. Die Oberallgäuerin soll ihren Partner geschlagen, getreten und gewürgt haben. Vor Gericht stellt sich heraus, warum ihr Ex-Freund wirklich zur Polizei ging
03.02.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Schläge und gegenseitige Beleidigungen vor den Augen eines Kindes. Zu einer schweren Auseinandersetzung zwischen zwei Partnern kam es im Dezember 2019. Jetzt trafen sich die beiden – inzwischen getrennt lebenden – Oberallgäuer im Gerichtssaal wieder. Angeklagt war die 40-Jährige. Sie soll ihren Partner geschlagen, getreten, an Auge und Knie verletzt und sogar gewürgt haben. Am Ende wurde das Verfahren gegen die Frau eingestellt, auch weil ihr Partner offensichtlich aus Rachemotiven heraus, die Tat zur Anzeige gebracht hatte. Die 40-Jährige hatte ihn zuvor wegen übler Nachrede angezeigt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat