Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ausbau am Grünten

"Runder Tisch" zum Grünten-Projekt: "Sachliche Atmosphäre“, doch es bleibt beim großen Aber

Ein Berg mit Symbolcharakter: Der Grünten wird auch der Wächter des Allgäus genannt. Jetzt wacht die Initiative "Rettet den Grünten“ über die Zukunft des Berges.

Ein Berg mit Symbolcharakter: Der Grünten wird auch der Wächter des Allgäus genannt. Jetzt wacht die Initiative "Rettet den Grünten“ über die Zukunft des Berges.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ein Berg mit Symbolcharakter: Der Grünten wird auch der Wächter des Allgäus genannt. Jetzt wacht die Initiative "Rettet den Grünten“ über die Zukunft des Berges.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Es gibt von allen Seiten ein Lob für die „sachliche Atmosphäre“ beim Treffen im Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen, aber in der Sache tut sich nichts.
03.10.2021 | Stand: 20:25 Uhr

Die Fronten sind nach wie vor verhärtet: Befürworter und Gegner des geplanten Grünten-Projekts mit Zehner-Gondelbahn, Parkhaus, neuer Lifttrasse und Bergstation samt Restaurant trafen sich auf Einladung von Landrätin Indra Baier-Müller am Samstag im Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen. Nach der nicht öffentlichen Zusammenkunft am „Runden Tisch“ sprechen die von uns befragten Teilnehmer einhellig von einer „sachlichen, respektvollen Atmosphäre“. Aber eine Annäherung gibt es nicht. Der Streit um die Bauten am Grünten geht also weiter.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar