Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schäden nach dem Juli-Unwetter

Nach Starkregen im Oberallgäu: Auch Obermaiselstein zieht Bilanz der Schäden

Der Starkregen Ende Juli hat die Brücke Richtung Herzberg-Alpe am Riedbergpass beschädigt.

Der Starkregen Ende Juli hat die Brücke Richtung Herzberg-Alpe am Riedbergpass beschädigt.

Bild: Ludwig Berktold (AZ Montage)

Der Starkregen Ende Juli hat die Brücke Richtung Herzberg-Alpe am Riedbergpass beschädigt.

Bild: Ludwig Berktold (AZ Montage)

Auch in Obermaiselstein sind während des Starkregens im Juli Schäden am Bachbett und an Brücken entstanden. Im Gemeinderat wurde nun eine Bilanz präsentiert.
19.08.2021 | Stand: 06:00 Uhr

Der Starkregen Ende Juli hat auch in Obermaiselstein Spuren hinterlassen. Auf 400 000 Euro wurde der Schaden an der Schönberger Ach geschätzt. Das teilte Bürgermeister Frank Fischer nun im Gemeinderat mit. An einer Begehung hatten kürzlich Vertreter des Wasserwirtschaftsamts, der Straßenmeisterei, der Kreistiefbauverwaltung, des Wasserverbands, der Gemeinde sowie Grundstücksbesitzer teilgenommen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar