Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Freizeit

Oberallgäu: Viel los, aber keine chaotischen Zustände

Moorweiher Oberstdorf

Das schöne Wetter nutzten am vergangenen Wochenende vor allem viele Einheimische, um sich auf dem Moorweiher oberhalb der Loretto-Kapellen in Oberstdorf sportlich zu betätigen. Dort wurde nicht nur Eishockey gespielt. Auch einige Eisstockschützen und Schlittschuhläufer waren auf den von Schnee befreiten Flächen unterwegs.

Bild: Werner Kempf

Das schöne Wetter nutzten am vergangenen Wochenende vor allem viele Einheimische, um sich auf dem Moorweiher oberhalb der Loretto-Kapellen in Oberstdorf sportlich zu betätigen. Dort wurde nicht nur Eishockey gespielt. Auch einige Eisstockschützen und Schlittschuhläufer waren auf den von Schnee befreiten Flächen unterwegs.

Bild: Werner Kempf

Bürgermeister und Tourismus-Experten berichten von zahlreichen Tagesausflüglern in der Region. Welche Strategien sich bewährt haben, um überfüllte Parkplätze zu vermeiden
12.01.2021 | Stand: 11:06 Uhr

 Das prachtvolle Winterwetter mit Schnee und Sonne hat am Wochenende viele Menschen nach draußen gelockt. Sie nutzten die guten Bedingungen zum Rodeln, Eislaufen oder Spazieren gehen. In einigen Orten war zwar viel los, aber es hat laut Polizei kein Chaos gegeben. Dies bestätigen auch Bürgermeister und Touristiker aus dem südlichen Oberallgäu. Auch an Weihnachten, an Silvester und Dreikönig sei alles in geordneten Bahnen verlaufen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar